Reesink Logistic Solutions liefert Automatisches Kleinteilelager (AKL)

Der Spezialist für die Distribution von Non-Food-Produkten und Fulfillment-Dienstleister für den Onlinehandel alpha trading solutions optimiert seine Prozesse in den Bereichen Lagerhaltung, Kommissionierung, Versand und Verpackung. Mit einem AutoStore von Reesink Logistic Solutions nutzt das Unternehmen künftig eine digital vernetzte, intelligente Logistik.

Der Firmensitz von alpha trading solutions in Erding
Der Firmensitz von alpha trading solutions in Erding

Für ihr Logistikzentrum in Erding hat alpha trading solutions beim Integrator Reesink Logistic Solutions eine AutoStore-Anlage bestellt, die voraussichtlich Anfang 2022 in Betrieb geht. An diesem Standort übernimmt alpha bereits heute für seine Kunden das komplette E-Commerce-Fulfillment oder einzelne Prozessschritte davon wie etwa Dropshipping und den Betrieb von Onlineshops (B2B/B2C). So sorgt der Fulfillment-Experte als Kontraktlogistik-Partner von Start-ups ebenso wie von etablierten Unternehmen aller Größen nicht nur dafür, dass die Produkte gut bei den Endverbrauchern ankommen, sondern gleichzeitig, dass die Waren über bestehende ERP-System-Integrationen auf zahlreichen, umsatzstarken Onlineshops und Markplätzen gelistet werden.

Zum Produktportfolio, das alpha für seine Kunden versandbereit hält, gehören neben der Play Station 5, Saugrobotern oder Gaming-Monitoren auch kleinteiligere Produkte wie beispielsweise die neuen Fifa Fußball-Games, Merchandise-Artikel oder Spielwaren. Mit den hohen Zuwachsraten im Online-Handel seit Beginn der Corona-Pandemie hat alpha zudem den Bereich E-Commerce deutlich ausgebaut. Für beide Aufgaben benötigt der Dienstleister eine hohe Geschwindigkeit bei der Kommissionierung von Versand- und Verpackungsaufträgen.

 

alpha trading solutions stellt Kommissionierung auf Ware-zur-Person um

Kommissionierungsspitzen und Verkaufskampagnen sind für die Speziallogistiker gute Gewohnheit, während sich saisonale Höhepunkte bei fast all ihren Kunden gleichzeitig auftürmen. Insbesondere im Weihnachtsgeschäft ist alpha trading solutions deshalb bislang temporär auf Saisonkräfte und Aushilfen angewiesen. Um die Kommissionierung für Versand- und Verpackungsaufträge effizienter zu gestalten, hat sich alpha dafür entschieden, mit dem AutoStore-Lager nicht nur die Prozesse zu automatisieren, sondern zusätzlich auf das Prinzip Ware-zur-Person statt Person-zur-Ware umzustellen, um so Laufwege für die Mitarbeiter zu minimieren. Somit kann der Dienstleister nach der Umstellung der Versandprozesse Nachfragespitzen mit der Stammbelegschaft bearbeiten. Gemessen an Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit des AutoStore-Systems genügt bei alpha trading solutions zunächst eine Anlage mit 5.600 Behältern. Schließlich verfügen die darin eingelagerten Artikel über eine denkbar geringe Größe. In dieser Konfiguration schafft selbst ein kleines Team mit dem System einen Tagesdurchsatz von nahezu dem halben eingelagerten Warensortiment. Mit drei Ports sind täglich während der Schichtzeiten von 6 bis 23 Uhr rund 3.500 Behälterandienungen möglich. Die eingesetzten Carousel-Ports erlauben in Verbindung mit 6 Robotern einen maximalen Durchlauf von 210 Bins je Stunde. Zusätzlich zur Geschwindigkeitsreserve profitiert das Unternehmen von der hohen Prozesssicherheit, die AutoStore ermöglicht. Durch die automatische Andienung sind Fehlpicks bei der Kommissionierung deutlich seltener, als es in einem manuellen Lager mit Person-zur-Ware-Organisation der Fall wäre. Von diesem Sicherheitsplus profitiert neben der exzellenten Qualität des Spezialdienstleisters auch die Wirtschaftlichkeit der Prozesse. Denn damit sinkt gleichzeitig auch die Retourenquote.

 

Hohe Prozesssicherheit und Wachstumsreserve

„AutoStore schafft nicht nur Wachstumsreserven, es wird auch die Struktur unserer Prozesse festigen. Mit dem automatischen Lager und dem Wegfall vieler Laufwege für unsere Mitarbeiter erreichen wir eine ganz neue Effizienz bei der Kommissionierung“, berichtet Michael Simic, stellvertretender Betriebsleiter Logistik bei alpha trading solutions.

„So wie unsere Kunden davon profitieren , dass wir ihre Logistikaufgaben übernehmen, gibt uns die Hightech-Logistiklösung von Reesink Logistic Solutions die Freiheit, unser Personal noch intensiver für Value Added Services einzusetzen anstelle der bloßen Kommissionierung.“

Das AutoStore Lager von alpha trading solutions im Überblick

AutoStore-Grid mit Robotern
AutoStore-Grid mit Robotern
  • 600 Behälter
  • 6 Roboter
  • 3 Carousel-Ports
  • bis zu 210 Behälterandienungen pro Stunde

 

Über alpha trading solutions GmbH

Die alpha trading solutions GmbH hat sich auf den Vertrieb von Non-Food-Produkten spezialisiert. Mit einem eigenen Logistikzentrum ist alpha in der Lage, anderen Unternehmen das Outsourcing ganzer Bereiche wie Distribution, Online- oder stationären Vertrieb, Lagerhaltung und Logistik anzubieten. Darüber hinaus betreibt alpha Online-Shops sowohl im B2B- als auch im B2C-Segment im Auftrag ihrer Kunden. Hierzu arbeitet das Unternehmen über bestehende ERP-Anbindungen mit zahlreichen umsatzstarken Online-Händlern in Deutschland zusammen. Mit 130 Außendienst-Mitarbeitern ist das Unternehmen in über 1.500 direkt betreuten und mehreren Tausend unbetreuten Filialen der relevanten Handelsketten aus dem Lebensmitteleinzelhandel sowie der Spielwaren- und Elektronikmärkte deutschlandweit präsent.

Im Geschäftsjahr 2019/2020 hat die alpha trading solutions GmbH rund 13 Mio. Produkte national und international agierender Hersteller ausgeliefert und am PoS der Handelsketten platziert. Trotz Ausbruch der Corona-Pandemie konnte die alpha trading solutions GmbH ihren Jahresumsatz im Geschäftsjahr 2019/2020 in Höhe von rund 100 Mio. Euro auf Vorjahresniveau halten. Derzeit sind über 300 Mitarbeiter-/innen bei dem Spezialisten für Handelslösungen beschäftigt. Mit individuellen Dienstleistungsangeboten und PoS-Services ist alpha seit 50 Jahren ein strategischer Vertriebspartner für Start-ups und etablierte Unternehmen aller Größen. Der Firmensitz befindet sich in Erding bei München.

 

Über Reesink Logistic Solutions

Reesink Logistic Solutions ist Teil von Royal Reesink und gehört zu den Top 3 AutoStore-Integratoren weltweit mit fast 100 erfolgreich ausgelieferten AutoStore-Projekten. Die Organisation konzentriert sich auf die Einhaltung höchster Qualitätsstandards und bringt gleichzeitig einzigartige Lösungen in jedes Projekt ein, indem sie eine maßgeschneiderte Planung und eine ordnungsgemäße Integration des AutoStore-Systems in jedes Lager implementiert.

Mit fundiertem Wissen und langjähriger Erfahrung können die RLS-Unternehmen die Anbindung an jedes beliebige ERP/WMS-System unterstützen oder ihre eigene maßgeschneiderte SPS-Software namens LogiCS implementieren. Das AutoStore-System wird mit Hilfe dieser brandneuen und intuitiven LogiCS-Benutzeroberfläche optimal eingesetzt. Sie revolutioniert den Markt mit einem frischen Ansatz und der „Weniger ist mehr“-Philosophie. 24/7 Service und Wartung stehen für alle Kunden bereit, was die RLS-Unternehmen zu einem sehr zuverlässigen und jederzeit verfügbaren Partner macht.

Die RLS-Gesellschaften haben erfolgreiche Projekte für Kunden wie Lufthansa, Siemens, Bosch Rexroth, UPS, PostNL, Patrick, L-Shop, Knauf, Campina und Roto Frank durchgeführt.