Seit 29 Jahren steht die C Informationssysteme GmbH aus Wurzen (Sachsen) für leistungsfähige Softwareprodukte. C-Logistic und C-Sped sind Softwarelösungen des Unternehmens und bei vielen namhaften Spediteuren und Logistikern unverzichtbar geworden.

C-Logistic ist die technologisch marktführende, zentrale Lösung für Transportabwicklung, Tourenplanung, Fuhrparkverwaltung und Lagerlogistik. Die Integration ergänzender Lösungen und die vielfältige Kommunikation mit externen Systemen erweitern die bereits hohe Leistungsfähigkeit des Komplettsystems. Neben einem hohen Anspruch an technischen Fortschritt gilt gleiches Augenmerk der Anwendersicht sowie einer hohen Funktionssicherheit. Enge und langjährig bewährte Partnerschaften mit Anwendern und Bildungseinrichtungen sind Grundlage praxisgerechter Produktentwicklung. Die erreichte Einsatzbreite und der erzielte Nutzen unserer Kunden sind gleichzeitig Triebkraft für die Entwicklung unseres Unternehmens.

Die LogiMAT 2020 (10. bis 12. März 2020) steht bei der C-Informationssysteme GmbH ganz im Zeichen von Konnektivität und Flexibilität. Das Thema wird ausdrucksstark begleitet von einem völlig neuen und für die Branche richtungsweisendem Design in frischer, zeitloser Optik. Zu finden ist die C-Informationssysteme in Halle 8 / Stand B65.

Die Transportmanagementlösung des Wurzener Softwarehauses präsentiert sich aufgeräumt und bereit für künftige Anforderungen, die die Spedition 4.0 an eine Softwarelösung stellen wird.
Die Software kombiniert weltweit bewährte Komponenten, die Sicherheit in puncto Datenhaltung und -speicherung bieten, mit modernen Technologien. Diese wurden teilweise selbst entwickelt und bieten darauf aufbauend über die Anbindung von Drittanbietern nahezu unendliche Ausbaumöglichkeiten. Zu den integrierbaren Fremdlösungen zählen Datendrehscheiben, Frachtenbörsen, Internetportale, Lösungen für Mobilgeräte, Apps und Webservices. Auch andere, über bi-direktionale Schnittstellen angebundene Systeme, wie ERP-, DMS- und Buchhaltungs- und BI-Lösungen können via Schnittstelle verbunden werden.

Das Transportmanagementsystem (TMS) C-Logistic stellt dabei über den puren Datenaustausch hinaus den externen Systemen leistungsfähige Funktionen der Kernanwendung zur Verfügung. Dabei zeigt sich das TMS an genau definierten Punkten offen – ganz im Sinne einer größtmöglichen Transparenz der Supply Chain. Außerdem im Gepäck der Wurzener: Das bewährte Webinterface C-Info im neuen adaptiven Design für PC, Tablet und Smartphone.

Das Portal bietet erweiterte Management- und Transparenzfunktionen im Bereich der Transportabwicklung und ermöglicht das Recherchieren in Lagerbeständen und das Anlegen von Warenbewegungen, die im TMS oder der Lagerverwaltungssoftware C-Lager umgesetzt werden. So können berechtigte Mitarbeiter, Subunternehmer und Kunden in die Supply Chain eingebunden und die Digitalisierung der Teilprozesse schrittweise vorangetrieben werden.

Im Bereich der Transportabwicklung setzt die C-Informationssysteme unverändert auf einen Ausbau der Integration marktführender Telematikanbieter und mobiler App-Lösungen und für die Zusammenarbeit im Kooperationsverbund stehen einige neue Schnittstellen zu Frachten- und Ladungsbörsen und anderen Systemintegratoren zur Verfügung.

Mehr Informationen unter: www.c-logistic.de

Halle 8 / Stand B65