E.Leclerc SCAPALSACE holt mit WITRON-System das Double

François LANGLET,Chef de Projet Perle SCAPALSACE
Stolze Gewinner: Francois Langlet (E.Leclerc, rechts) und Jean-Marc Heilig (WITRON, links) freuen sich über die «Trophées de l’innovation Supply Chain» der Retail Fachzeitschrift LSA.

Es ist Tradition, dass führende französische Fachzeitschriften kurz vor Weihnachten in Paris ihre wichtigen Logistikpreise verleihen. Zwei dieser begehrten Auszeichnungen gingen Ende 2015 an den Einzelhändler E.Leclerc SCAPALSACE. Dieser betreibt sein Verteilzentrum in Colmar mit den innovativen Logistiklösungen OPM (Order Picking Machinery), CPS (Car Picking System), ALP (Automated Layer Picking System) sowie einem automatischen Warenausgangspuffer – geplant und realisiert vom Generalunternehmer WITRON Logistik + Informatik aus Parkstein.

Vor zahlreichen Vertretern französischer Handelsunternehmen nahm der E.Leclerc-Projektverantwortliche François Langlet zusammen mit WITRON-Repräsentant Jean-Marc Heilig die „Trophées de l’innovation Supply Chain“ der wichtigsten französischen Retail-Fachzeitschrift LSA im Salle Wagram, nahe des Pariser Triumphbogens, entgegen. Das WITRON-Konzept überzeugte die Jury durch seine Wirtschaftlichkeit, Ergonomie und Nachhaltigkeit. „Die vollautomatische OPM-Lösung optimiert sämtliche Materialflussprozesse und bedeutet für Frankreich den Eintritt in eine neue Logistikära“, so der Tenor der Juroren.

WITRON_3DBild_ELeclerc_Colmar_BildfürPresse
Das Verteilzentrum in Colmar wurde für eine herausragende Logistik-Supply-Chain sowie für eine hohe Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Auch der im Rahmen des Kongresses „World Class Logistics“ in Paris La Défense erstmals von der Logistik-Fachzeitschrift „Stratégies Logistique“ verliehene Titel für „Ökologische Nachhaltigkeit“ ging an E.Leclerc SCAPALSACE. Hier zeigten sich die Experten sichtlich beeindruckt, dass durch die Kombination von optimaler Palettenbildung im OPM und sequenz- und tourengerechter Bereitstellung durch eine automatischen Versandpuffer eine optimale Ausnutzung des LKW-Laderaums erreicht wird. Das Resultat: Sicherheit bei der Transportplanung, signifikante Einsparungen bei den Transportkosten, und eine enorme Reduktion von CO2-Emmissionen.

Seit 2014 beliefert das E-Leclerc-Verteilzentrum in Colmar über 100 Hyper-, Supermärkte und Drives in der Region Elsass mit mehr als 12.000 verschiedenen Artikeln aus dem Trockensortiment. Die Anlage ist für eine Kommissionier-Spitzenleistung von 165.000 Handelseinheiten pro Tag ausgelegt. Inzwischen haben sich bereits vier weitere E.Leclerc-Regionalgesellschaften für den Einsatz von automatisierten WITRON-Lösungen in ihren Distributionszentren entschieden.

Foto:  Sylvie Humbert. Bei redaktionellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Udo Schwarz, Tel. +49/(0)9602/600-0, E-Mail: uschwarz-at-witron.de
WITRON Logistik + Informatik GmbH, Neustädter Str. 21, D-92711 Parkstein