Dipl. Ing. Andreas Wimmer, Sales Manager & Consulter, LNConsult GmbH

Wie bei vielen anderen auch war das Jahr 2009 für uns geprägt von der wirtschaftlichen Situation, da wir von unseren Auftraggebern abhängen. Es fand eine Verschiebung der Thematik statt, der Trend ging eindeutig in Richtung Optimierung von Logistikprozessen. Die Fragen „Wie kann ich Kosten reduzieren?“ oder „Wie kann ich meine bestehende Infrastruktur besser nutzen?“ rückten in den Fokus des Interesses, Erweiterungspläne rückten in den Hintergrund. Generell ist unsere Auftragslage sehr gut, bis hin zur Vollauslastung. Ein kleiner Wermutstropfen für uns war die Entwicklung in Russland, das von der Krise voll getroffen wurde, aber langsam zieht die Wirtschaft dort wieder an. Immerhin konnten wir dafür zwei sehr große Aufträge gewinnen, durch die wir unsere Marktposition stärkten. Im Gegensatz zu einigen anderen vergrößerten wir unsere Mannschaft, der Standort Wien wurde umgebaut.

Im Jahr 2010 erwarte ich eine Änderung der vorrangigen Inhalte, manche Unternehmen einiger Branchen denken bereits wieder an Expansion. Geht man von einer Erholung in ein bis zwei Jahren aus, ist jetzt die beste Gelegenheit, antizyklisch zu investieren, und das haben glücklicherweise bereits einige erkannt.

Bei vielen Kunden zeigt sich der Trend, durch Erweiterung oder Neubau das erwartete Wachstum der nächsten fünf bis 10 Jahre abzupuffern. War das vergangene Jahr noch geprägt vom Kostensparen, geht der Blick nun langsam wieder über den Tellerrand hinaus. Unser Fokus wird klar in Osteuropa liegen, wir wollen uns dort stärker positionieren. Dazu sind einige Messeaktivitäten und Veranstaltungen geplant.

Mein Wunsch ans Christkind ist ganz einfach, ich hätte gerne eine neue Computertasche, denn bei meiner alten ist der Träger gerissen.

Das Interview führte Angelika Thaler