Interview mit Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Witzger GF Linde Fördertechnik GmbH

Das Jahr 2008 war im großen und ganzen rfolgreich, es hat bewegter begonnen als s zu Ende geht, und bedingt durch die inanzkrise wurden manche Geschäfte auf 2009 verschoben, aber insgesamt war es besser als das Jahr 2007. Wir sind besonders durch unser Angebot an Service und Dienstleistungen weitergewachsen, inzwischen haben wir mehr als 3.000 Fullservice- Kundenverträge, bei denen unter anderem die regelmäßige und ständige Wartung inkludiert ist. Zu den Highlights 2008 zählten sicher die Eröffnung unserer neuen Niederlassung in Dobl/Graz und die
Durchführung des ersten Eurostaplercups in Österreich. Zudem haben wir 2008 die Vorbereitungen für unseren neuen Standort in Wien geschaffen, der im ersten Quartal 2009 eröffnen und eine bessere Basis für unsere Kunden in Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und Richtung Südosteuropa bilden soll.

Im Jahr 2009 wird es angesichts der schwierigen Finanzlage besonders wichtig, bestehende Partnerschaften fortzusetzen und unser hohes Niveau zu halten, die Zuverlässigkeit steht an erster Stelle. Insgesamt wollen wir auch unser Gebrauchtgeschäft mit neuen Ideen forcieren. Die aktuelle Situation ist für alle gleich, der Markt schwächt generell ab und einige Unternehmen müssen erst neue Ziele konzipieren. Ich glaube, dass sich die Lage im zweiten Halbjahr stabilisieren wird. Zu Weihnachten wünsche ich mir Ruhe und Zeit mit der Familie, um Kraft zu sammeln.

Quelle: Logistik Express Online-Journal – Nr.4