Ing. Christian Skaret, Präsident der BVL – Bundesvereinigung Logistik Österreich

Das Highlight im Jahr 2009 aus der Sicht der BVL Österreich waren mit Sicherheit der Aufbau und die Gründung der Logistikakademie. Der erste Senior ELA Lehrgang wurde bereits erfolgreich durchgeführt, die Veranstaltungen sind nahezu alle ausgebucht. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 61 von der BVL durchgeführte Veranstaltungen mit insgesamt über 3.000 Teilnehmern, davon 557 beim Logistik Dialog. Im Frühjahr gründeten wir unser Regionalbüro Niederösterreich im Mierka Donauhafen Krems, das in der Zwischenzeit den Vollbetrieb aufnehmen konnte. Zu unserer Freude konnten wir die Mitgliederzahl um etwa 20 Prozent steigern. Auch der Beirat wurde deutlich erweitert, neue Mitglieder sind Ing. Mag. Gerald Steger und Univ.-Prof. Dr.-Ing Dr. h. c. Albert Oberhofer. Dies war zudem das erste Jahr mit dem neuen Geschäftsführer Mag. (FH) Stefan Ulz, und es war ein voller Erfolg. Der Titel und die Ausrichtung unseres Jubiläums-Logistikdialogs wurden vom Publikum sehr gut angenommen. Beim 8. Steirischen Logistiktag am Flughafen Graz erhielten wir viel positives Feedback, besonders zu unseren Vortragenden Mag. Michael Druml und Dr. Hubert Fratzl. An dieser Stelle möchte ich allen Funktionären der BVL danken, ohne die dieser Erfolg nicht möglich wäre.

Für Anfang 2010 steht die Gründung des Regionalbüros Tirol in Innsbruck auf dem Programm, Leiter wird Hans Kotek von ATP. Neu sind auch unsere Logistiklounges, Abendveranstaltungen im kleinen Rahmen mit prominenten Impulsreferenten, die wir im Laufe des Jahres durchführen werden. Im Juni wartet dann die nächste Premiere, das erste BVL Österreich Golfturnier im Adamstal, zu dem wir bis zu 100 Teilnehmer erwarten. Damit eröffnen wir eine ganz neue Dimension des Netzwerkens. Natürlich findet auch 2010 wieder der Logistik Dialog statt, diesmal lautet das Thema am 18. und 19. März in der Pyramide in Vösendorf „Wirtschaft im Wandel – neue Realität für die Logistik“. Die Leitthemen für 2010 sind zum Einen Infrastruktur und Verkehrssysteme, zum Anderen die Nachhaltigkeit in der Logistik, der wir wieder ein Competence-Center unter der Leitung von DI Gerald Gregori gewidmet haben.

Vom Christkind wünsche ich mir einfach nur Ruhe.

Das Interview führte Angelika Thaler