Interview mit Mag. (FH) Philipp Wessiak, Senior-Consultant, x|vise innovative logistics GmbH

Aus der Sicht des Logistikberaters war das Jahr bis September sehr stark, wir waren mit Investitionen in der Logistik beschäftigt. Dann gab es einen Schnitt durch die angehende Wirtschaftsflaute, wodurch ein Wechsel in der Sichtweise stattgefunden hat. Ab hier standen Kostenoptimierungen und die Vorbereitung auf eine eventuell längere Wirtschaftskrise bei den Projekten im Vordergrund. 

Für 2009 erwarte ich besonders zu Jahresbeginn nach wie vor Unsicherheit und damit ein eher vorsichtiges und zögerliches Agieren der Unternehmen. Gegen Ende des ersten Quartals jedoch wird mehr Sicherheit über die Geschäftsentwicklung herrschen und – je nach Situation – eine Neuorientierung stattfinden. So alles gut läuft, werden Investitionen, die im Moment zurückgestellt wurden, dann getätigt, um vorbereitet zu sein, wenn der Aufschwung kommt. 

Insgesamt erwarte ich einen ähnlichen Geschäftsverlauf wie 2008, wenngleich es womöglich eine Verlagerung hin zu Optimierungsprojekten geben wird. Das „Innehalten“ im  Investitionsverhalten wird sich auf jeden Fall auflösen. Wir verfügen über eine gute Mannschaft von derzeit 13 Mitarbeitern an 3 Standorten, mit denen wir die Optionen am Markt nutzen wollen, ohne personell
etwas zu ändern. Ich hoffe, dass die Unternehmenschnell erkennen, dass sie nicht alle Investitionen völlig einstellen dürfen, da das ihre Zukunft gefährdet, sobald der Restart erfolgt. Daher wünsche ich ihnen den Weitblick, trotz Kostensenkungen entscheidende Investments weiter zu tätigen.
 
Quelle: Logistik Express Online-Journal – Nr.4