Interview mit Walter Zifferer, Marketingleiter unit-IT Dienstleistungs GmbH & Co KG

Unser Unternehmen konnte in den letzten 24 Monaten ein Umsatzwachstum von 70 Prozent verzeichnen, und das aus eigener Kraft, durch mehr Projekte und mehr Vertriebserfolg, für uns geht also ein äußerst erfolgreiches Jahr zu Ende. Alleine in den letzen paar Monaten haben wir etwa 30 SAP-Warehousemanagement-Projekte abgewickelt. 

Unsere Besonderheit ist, dass wir SAP mit mobilen Anwendungen kombinieren und somit einzigartige Lösungen anbieten. So konnten wir auch sehr gute neue Projekte gewinnen, wie beispielsweise bei NÖM, Mayer & Co, Trench und AHT. 

Wir hatten auch noch nie so viele Anfragen und Projekte in Aussicht wie im Moment, dennoch erwarten wir für 2009 eine gewisse Bremswirkung der Krise. Es ist auch zu spüren, dass manche Projekte, die bereits als fix gegolten haben, wieder in Frage gestellt werden. In diesem Jahr konnten wir unsere Mannschaft um etliche neue Topmanager und Logistik-Consulter ergänzen, und mit diesem schlagkräftigen Team werden wir im kommenden Jahr voll durchstarten. Die nächsten Monate werden besonders interessant, auf der Basis unserer bisherigen Erfolge und unserem Knowhow mit dem SAP Warehousemanagement-System werden wir uns nun dem EWM (Extended Warehouse Management) widmen, das auch den Materialfluss mit SAP-Technologien abbildet. Hierzu haben wir auch schon einige Anfragen, das wird 2009 massiv zum Tragen kommen. 

Die unit-IT wird im SAP Umfeld verstärkt auf das Thema Supply Chain Management setzen und den Fokus darauf legen. Historisch  gesehen passt das sehr gut, da wir bisher schon viele Projekte im Großhandel und der Industrie umgesetzt haben und daher über gute Erfahrungen und das nötige Prozesswissen verfügen. Zu Weihnachten wünsche ich mir, dass meine kleine Tochter den Christbaum nicht anzündet.

Quelle: Logistik Express Online-Journal – Nr.4