Optimal ausgelastete Ressourcen, verständliche Berechnungen, Klarheit in der Planung, Transparenz durch ein 3D-Modell, Szenarien evaluieren, variierende Produktionsabläufe testen, Ergebnisse 1:1 in der Realität umsetzen – das ist sichere und effiziente Planung der Zukunft. Das ist IPO.Log.

Mit der Software IPO.Log werden zum ersten Mal Logistik und Montage interdisziplinär zusammen gedacht und in Anhängigkeit voneinander planbar. Durchgängig wird von der Grobplanung bis zum operativen Betrieb in einem 3D-Modell geplant. Damit überschreitet IPO.Log die Grenzen herkömmlicher Planung und liefert im Digitalen Zwilling die Grundlage richtige und weitreichende Entscheidungen lange Zeit vor Produktionsstart zu treffen. Hohe Varianzen, individuelle Produkte und eine kurze „Time-to-Market“ sind im Softwarewerkzeug beherrschbar und vorrausschauend sicher planbar.

Die Produktion, Fertigung und Montage bildet seit Jahren das Herzstück von IPO.Log. Intelligente Algorithmen ermöglichen eine automatische und optimale Materialbereitstellung und die Berechnung von idealen Werker-Wegen in der Montage. Die Produktionslogistik wird gemäß des Line-Back-Prinzips retrograd, basierend auf einem Produktionsprogramm, aufgebaut. Dies liefert eine genaue Planung, nicht nur im ersten Planungsschritt mit einer einfachen Mengenstückliste, sondern auch im operativen Betrieb mit einem tagesaktuellen Produktionsprogramm.

Hierbei wird die Verbindung zwischen einzelnen Bereitstellorten der Materialien und Lagern sowie Umschlagsflächen durch eine intelligente Transportmittelplanung ausgefüllt. Stapler, Routenzüge und FTS können völlig dynamisch berechnet und miteinander verglichen werden. Somit wird die Logistik mit einem innovativen und effizienten Werkzeug zukunftsfähig ausgestattet. Durch direkte Auswertungen können gezielt Engpässe erkannt werden und in IPO.Log die optimalen Lösungen entwickelt und simuliert werden. In Form einer Heatmap kann die Dichte des Verkehrsaufkommens in der Halle zu jedem Zeitpunkt angezeigt werden. Jedoch können nicht nur Transportressourcen, sondern auch Kommissionierflächen, wie Supermärkte detailliert geplant werden. Dabei werden die Laufwege sowie die benötigten Zeiten der Arbeiter durch die optimale Platzierung der Materialien verkürzt.

Der Planer spart Zeit, gewinnt Sicherheit über sein Planungskonzept und erhält ein realistisches Bild der Planung im ganzheitlichen 3D-Modell, welches direkt in der Realität umgesetzt werden kann. IPO.Log-Kunden wie Daimler und Magna Steyr zeigen, dass dieses Werkzeug einen weltweit einzigartigen Vorsprung in der Planung von Montage und Logistik bietet und Effizienz sichtbar werden lässt.

IPO.Plan GmbH

Halle 1 / Stand F31

Mehr Informationen unter: www.ipolog.de