KNAPP, der Technologiepartner für intelligente Wertschöpfungsketten, und Covariant, ein führendes Unternehmen für KI-Robotik-Software, bekräftigen ihre Partnerschaft, um die Marktpräsenz bei KI-Roboterlösungen weiter auszubauen. KNAPP und Covariant haben bereits mehrere Projekte gemeinsam umgesetzt, in deren Mittelpunkt der KNAPP-Roboter steht. Pick-it-Easy Robot hat sich für ein breites Warenspektrum und verschiedene Branchenanwendungen im Live-Betrieb mehrfach bewährt.
Mehrere Kunden in Nordamerika, Europa und Australien haben bereits eine Roboterlösung von KNAPP im Einsatz, wie beispielsweise der US-Pharmakonzern McKesson. Bei McKesson arbeitet der Pick-it-Easy Robot 24/7. Das Covariant-Brain, die künstliche Intelligenz, hilft ihm dabei, die unterschiedlichen Verpackungen und Merkmale auf den Arzneimitteln zu erfassen. Dies ermöglicht eine vollautomatische Auftragsbearbeitung, die alle rechtlichen Vorgaben zum Schutz von Patienten erfüllt. „Die Verpackungen der Arzneimittel in den USA sind sehr komplex und deswegen eine große Herausforderung für die vollautomatische Roboter-Kommissionierung. Heute können wir mit Pick-it-Easy Robot einen großen Teil unseres Warenspektrums bearbeiten“, sagt Todd Kleinow, Vice President Strategic Distribution and Operations McKesson.

Hohe Anforderungen mit künstlicher Intelligenz lösbar

Durch die hohen Anforderungen an Qualität, Effizienz und Leistung in der Logistik steigt auch der Kostendruck. Es mangelt zunehmend an Platz und qualifizierten Arbeitskräften. In diesem Umfeld übernimmt der Pick-it-Easy Robot die vollautomatische Kommissionierung. Der Roboter handhabt zuverlässig Artikel mit unterschiedlichen Eigenschaften. Verschiedene Greifer, kombiniert mit KI-basierter Objekterkennung und Greifpunktbestimmung – dem Covariant-Brain – ermöglichen die Handhabung eines breiten Artikelspektrums und den Einsatz in verschiedenen Branchen. So sind monotone oder schwere Arbeiten schnell erledigt und das rund um die Uhr.

Der Pick-it-Easy Robot von KNAPP ist intelligent, industrietauglich und zuverlässig. Er ermöglicht eine vollautomatische Einzelstückkommissionierung für ein breites Warenspektrum und verschiedene Branchenanwendungen. Foto: KNAPP-Pick-it-Easy Robot ©KNAPP/Niederwieser

Roboter handhabt ein breites Warenspektrum

Pick-it-Easy Robot greift zuverlässig Artikel verschiedenster Größen und Gewichte sowie diverse Formen, Oberflächeneigenschaften und Verpackungen. Das breite Artikelspektrum umfasst kubische, runde oder zylindrische Objekte, Flaschen und Polybags. Artikel mit transparenter Oberfläche oder reflektierenden Verpackungen werden ebenfalls problemlos gehandhabt. Ein weiterer Vorteil ist das schonende und platzoptimierte Ablegen der Artikel in den Auftragsbehälter. Diese Vielseitigkeit macht den Pick-it-Easy Robot in zahlreichen Branchen, wie beispielsweise E-Commerce, Lebensmittelhandel, Elektronik-, Kosmetik- Mode- oder Pharma-Handel einsetzbar.
 

Pick-it-Easy Robot erledigt Kundenbestellungen bei Obeta

Der deutsche Elektrogroßhändler Obeta, mit 28.000 Kunden und 64 Filialen in ganz Deutschland, kommissioniert tagtäglich tausende Kundenbestellungen mithilfe des KNAPP-Roboters. Dieser greift die Artikel mühelos und legt sie schonend in die vorgesehenen Zielbehälter. Er ist täglich bis zu 14 Stunden im Einsatz. „Wir können uns darauf verlassen, dass der Roboter seine Arbeit macht, ohne uns Sorgen machen zu müssen, dass er die Arbeitslast einmal nicht schafft und das stellt für uns einen Riesengewinn dar“, so Michael Pultke, Head of Logistics bei Obeta in Berlin.

Der AI-gesteuerte Roboter ist ein wesentlicher Bestandteil des Lagerbetriebs bei Obeta. Er übertrifft die Leistungsanforderungen für manuelle Stationen und arbeitet autonom. Foto:  Pick-it-Easy Robot_Obeta ©Obeta/Magnus Pettersson

 

Roboter lernt laufend das Greifen von neuen Artikeln

Besonders die enorme Bandbreite von E-Commerce-Artikeln macht es für Roboter schwierig, den perfekten Greifpunkt zu ermitteln und diese zuverlässig zu greifen. Pick-it-Easy Robot löst diese Herausforderung mit seinem starken Kamerasystem und KI-basierter Objekterkennung von Covariant. Pick-it-Easy Robot nutzt die Software, um den idealen Greifpunkt sowie die richtige Geschwindigkeit zur Kommissionierung der Artikel zu ermitteln. Darüber hinaus ermöglicht Machine Learning dem Roboter laufend das Greifen von neuen Artikeln zu lernen. Cloud-Robotics lässt zudem allen Pick-it-Easy Robots weltweit auf kollektive Intelligenz zurückzugreifen. Das ist ein echter Mehrwert für KNAPP-Kunden: Lernt ein Roboter, ist das neue Wissen sofort auf allen weiteren Roboterstationen verfügbar.
 

Roboter befüllt Taschensorter von GXO vollautomatisch

Bei GXO Logistics in den Niederlanden übernimmt der Pick-it-Easy Robot neben der Kommissionierung auch die automatische Warenaufgabe von Fashion-Artikeln in ein Taschensorter-System. Seit Juli letzten Jahres ist dort die neueste Generation der Roboterstation im Einsatz, wie Mauro Ungheretti, Managing Director Netherlands, Belgium and Germany GXO Logistics, erzählt: „Unser Ziel ist es unseren Kunden immer die besten Innovationen zu Verfügung zu stellen, um als Game Changer ihre Logistik und E-Commerce-Prozesse zu optimieren. Deswegen sind wir sehr stolz, dass wir den ersten Pick-it-Easy Robot speziell für die Fashion-Branche in unserem Lager in den Niederlanden im Einsatz haben.“
Der Roboter übergibt die Artikel auf Einzelstückbasis über eine Rutsche an die Tasche. Der Barcode des Artikels wird ohne Leistungsverlust im Prozess erfasst und der Artikel mit der Tasche verknüpft: So ist jeder Artikel jederzeit im System auffindbar und abrufbar. Dieser Automatisierungsansatz eignet sich zum Beispiel für die Bearbeitung von Retouren, aber auch zum Bestücken von Taschen mit Super-Schnelldrehern oder Aktionswaren. Dies steigert die Effizienz und entlastet Mitarbeiter an Spitzenzeiten wie dem Black Friday.

GXO Logistics, einer der größten Logistikdienstleister der Welt, setzt auf den intelligenten Pick-it-Easy Robot und die vollautomatische Taschenbefüllung. Seit Juli dieses Jahres ist die neueste Generation der Roboterstation im Fulfillment Center von GXO in den Niederlanden im Einsatz. Foto: Pick-it-Easy Robot_GXO ©KNAPP/Niederwieser

Künstliche Intelligenz ist ein entscheidendes Merkmal des Lagers der Zukunft, das sich auf alle Aspekte des Betriebs auswirkt und die Art und Weise, wie Geschäfte gemacht werden, grundlegend verändert hat“, sagt Peter Puchwein, Director Innovation von KNAPP. “Wir arbeiten eng mit Covariant zusammen und schätzen deren Innovationsgeist und visionäre Kraft. Unsere Partnerschaft ermöglicht, unseren Kunden modernste Technologie für künstliche Intelligenz zur Verfügung zu stellen und ihnen damit einen großen Vorsprung im Wettbewerb zu verschaffen.”
Die Kombination der industrietauglichen Robotersysteme von KNAPP mit der hochmodernen künstlichen Intelligenz von Covariant ist der Schlüssel, um unseren Kunden gleichbleibend leistungsstarke autonome Stationen anbieten zu können. Durch unsere enge Partnerschaft mit KNAPP werden wir weiterhin innovative Lösungen auf den Markt bringen. Durch die Expansion in verschiedene Branchen wird unsere KI-Plattform, das Covariant Brain, jeden Tag intelligenter und garantiert, dass unsere Kunden immer Zugang zur besten KI haben“, so Peter Chen, CEO von Covariant, abschließend.
Der KNAPP Pick-It-Easy-Robot wird auf der MODEX in Atlanta, Georgia, vom 28. bis 31. März an Stand B6811 und live auf der LogiMAT in Stuttgart, Deutschland, vom 31. Mai bis 2. Juni an Stand B05 in Halle 3 zu sehen sein.
Mehr zu KNAPP-Roboterlösungen und KI in der Logistik.
 
Presse-Kontakt:
Margit Wögerer, KNAPP AG
Tel. +43 504952-2501, presse@knapp.com
www.knapp.com/newsroom