Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG

Die Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG – „die Marke mit dem roten Streifen“ – ist ein führender Hersteller hochwertiger Steigtechnik. Das 1962 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Wangen im Allgäu entwickelt und produziert Steighilfen aus Aluminium, die sich durch qualitative Verarbeitung, lange Haltbarkeit, innovative Funktionen und ein Höchstmaß an Sicherheit für die Anwender auszeichnen. In der Sparte Steigtechnik Serie bietet Hymer-Leichtmetallbau ein umfassendes Sortiment an funktionalen Serienprodukten für Kunden aus Industrie und Handwerk sowie aus dem Privatsektor, vertrieben werden die Produkte über den Fach- und Einzelhandel. Mit der Sparte HYMER Project ist Hymer-Leichtmetallbau professioneller Projektpartner für intelligente, kundenspezifische Steigtechnik-Sonderkonstruktionen.

Wie stark Hymer-Leichtmetallbau in der Fertigung hochfunktionaler und intelligenter Steigtechnik ist, zeigen sowohl die Serienprodukte als auch die Sonderkonstruktionen des Wangener Herstellers. Als Allround-Profi berät der Spezialist zusätzlich bei der Auswahl der passenden Steighilfe, beantwortet Fragen zu aktuellen Normen, gibt Tipps und bietet Schulungen zum korrekten Umgang und zur richtigen Prüfung. Sämtliche Serviceleistungen stellt das süddeutsche Unternehmen während der LogiMAT in Stuttgart vor.
Besucher der LogiMAT können sich am Stand von Hymer-Leichtmetallbau (Halle 3, C70) von der hohen Qualität der durchdachten, auf die Praxisanforderungen der Anwender zugeschnittenen Produkte überzeugen. Neben flexibel einsetzbaren Serienprodukten fertigt der Steigtechnikexperte in der Sparte HYMER Project exakt an den Bedarf und die örtlichen Anforderungen abgestimmte Sonderkonstruktionen auf Basis des HYMER Baukastensystems sowie komplett individuelle Sonderbauten. Als Mitglied in relevanten Normierungsgremien sind die Steigtechnikprofis detailliert über aktuelle Leiter- und Gerüstenormen informiert und können Kunden und Anwender optimal beraten.

Unterstützung bei der Auswahl der passenden Arbeitshilfe.
Aus über 55-jähriger Erfahrung in der Konstruktion und Fertigung von Steighilfen wissen die Experten von Hymer-Leichtmetallbau, wie schwierig es sein kann, aus dem vielfältigen Angebot an Produkten die richtige Auswahl zu treffen. Eine kompetente Beratung gehört daher zum Service, berichtet Michaela Weber: „Um Fehlinvestitionen zu vermeiden, gilt es vor dem Kauf abzuwägen, welche Lösung optimal den unternehmenseigenen Bedarf, arbeitssicherheitstechnische und ergonomische Kriterien erfüllt. Aspekte wie Langlebigkeit, Reparaturmöglichkeiten und Flexibilität im Einsatz sollten ebenfalls in die Überlegungen einbezogen werden.“

Engagierter Ratgeber in puncto Sicherheit.
Wichtiges Basiswissen für den Anwenderschutz sind die Grundregeln für die Prüfung und den Umgang mit Steighilfen. Auch hier unterstützt Hymer-Leichtmetallbau. Im „Seminar zur wiederkehrenden Prüfung von Leitern, Tritten und Fahrgerüsten (nach DGUV-Informationen 208-016 und 201-011)“ vermittelt der Spezialist praxisnah, wie Seriensteigtechnik korrekt geprüft und bestimmungsgemäß und sicher eingesetzt wird. Für die Prüfung komplexerer, individueller Steigtechnikanlagen bietet der Hersteller seinen Kunden aus der Industrie einen Prüfservice vor Ort an. Wer kontrollieren möchte, ob das eigene Wissen zum sicheren Umgang mit Steigtechnik auf dem neuesten Stand ist, hat auf der Webseite von Hymer-Leichtmetallbau die Möglichkeit, ein Sicherheitsquiz durchzuführen. Die wichtigsten Verhaltensregeln zur Anwendung von Leitern zeigt ein Plakat, das kostenlos angefordert werden kann.

Mehr Informationen unter: www.Hymer-Alu.de

Halle 3 / Stand C70 

Firmenverzeichnis: Firmensuche