MotionMiners GmbH

Die MotionMiners GmbH stellt auf der LogiMAT 2019 (19. bis 21. Februar 2019) als Weltneuheit ihre Softwareplattform, die sogenannte Manual-Process-Intelligence, vor. Die Hard- und Softwarelösung ermöglicht es erstmalig, dass Jedermann automatisiert Prozessanalysen in der Logistik oder Produktion, hinsichtlich Effizienz und Ergonomie durchführen kann. Die MotionMiners GmbH stellt aus in Halle 8 am Stand C18 sowie gemeinsam mit der Meta-Regalbau GmbH & Co. KG in Halle 1.

Die MotionMiners GmbH ist eine Ausgründung des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML). Das Start-up hat mit seiner Motion-Mining®-Technologie ein auf Sensoren und Deep Learning basierendes Verfahren zur automatischen Analyse von manuellen Leistungsprozessen für die Industrie 4.0 entwickelt. Das Verfahren reduziert den bisherigen Analyseaufwand, vergrößert die Datenbasis und deckt Optimierungspotenziale auf. Im Ergebnis gewinnen Unternehmen wesentliche Erkenntnisse und Ansatzpunkte zur Optimierung ihrer Prozesse und Arbeitsbedingungen (Stichwort: Ergonomie).

Die Motion-Mining®-Technologie wird in Form von verschiedenen Produkten und Dienstleistungen angeboten. Zum einen wird die Technologie innerhalb von Beratungsprojekten zur Klärung von konkreten Fragestellungen über einen begrenzten Zeitraum eingesetzt. Dies erlaubt es dem Kunden, die Technologie in einem klar definierten finanziellen und zeitlichen Rahmen einzusetzen. Die MotionMiners GmbH bietet dabei nicht nur die Erhebung von Prozesskennzahlen an, sondern unterstützt auch aktiv bei der Aufdeckung von Optimierungspotenzialen und liefert wertvolle Erkenntnisse zur Verbesserung der Effizienz und Ergonomie. Zum anderen wird die Technologie auch in ein Analyseprodukt integriert.

Die sogenannte Manual-Process-Intelligence (kurz MPI) ermöglicht erstmalig, dass Prozessingenieure eigenständig Analysen mittels Motion-Mining durchführen können und versetzt sie in die Lage, die Prozessanalysen nach Bedarf selbstständig an einem oder mehreren Standorten durchzuführen. So sind sowohl interne Prozessingenieure in Unternehmen, als auch externe Berater in der Lage manuelle Arbeitsprozesse hinsichtlich der Effizienz und Ergonomie zu analysieren und zu optimieren. Das MPI ist dabei eine Kombination aus Hardware und einer Softwarelizenz.

Mehr Informationen unter: www.motionminers.com

Halle 8 / Stand C18 

Firmenverzeichnis: Firmensuche