Voltabox AG

Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt a.M. notierte Voltabox AG (ISIN DE000A2E4LE9) ist ein wachstumsstarker Systemanbieter für Elektromobilität in industriellen Anwendungen. Kerngeschäft sind sichere, hochentwickelte und leistungsstarke Batteriesysteme auf Lithium-Ionen-Basis, die modular und in Serie gefertigt werden. Die Batteriesysteme finden vor allem Verwendung in Bussen für den Personennahverkehr, Gabelstaplern, fahrerlosen Transportsystemen und in Bergbaufahrzeugen. Daneben entwickelt und fertigt das Unternehmen hochwertige Lithium-Ionen-Batterien für ausgewählte Massenmarktanwendungen wie z.B. Hochleistungs-Motorräder und Pedelecs. Voltabox unterhält Produktionsstätten am Unternehmenssitz in Delbrück (Deutschland), in Austin (Texas, USA) und in Kunshan (China) sowie Entwicklungsstandorte in Aachen und Korntal-Münchingen (Deutschland).

Die Voltabox AG wird im Jahr 2019 erstmals auf der LogiMAT in Stuttgart mit eigener Präsenz vertreten sein. Der Systemanbieter für Elektromobilität wird sein wachsendes Produktportfolio zeigen und seine spezifische Kompetenz im Bereich von Lithium-Ionen-Batteriesystemen für Flurförderzeuge vorstellen – darunter auch erstmals das komplett intern entwickelte System zum Einsatz in Gabelstaplern. Voltabox wird während der LogiMAT in Halle 10 am Stand B65 zu finden sein. Das Geschäft der Voltabox AG ist geprägt durch den Substitutionsprozess von Blei-Säure- durch Lithium-Ionen-Batterien in verschiedenen industriellen Anwendungen. Die Lithium-Ionen-Technologie führt in einer Lebenszeit-Betrachtung zu erheblichen Kosteneinsparungen bei den Anwendern. Marktschätzungen zufolge soll das weltweite jährliche Marktvolumen für Batteriesysteme in der Intralogistik bis zum Jahr 2027 auf rund 1,5 Millionen Einheiten mit einem Marktwert von insgesamt rund 16 Mrd. US-Dollar steigen. Aufgrund der eindeutigen Gesamtkostenvorteile für die Anwender gegenüber herkömmlichen Blei-Säure-Batterien prognostizieren diverse Untersuchungen einen in diesem Zeitraum sehr dynamischen Anstieg der modernen Lithium-Ionen-Batteriesysteme auf zwei Drittel aller weltweit in der Intralogistik verkauften Batterien.

Auf der LogiMAT 2019 zeigt Voltabox erstmals ein System, das komplett intern produziert worden ist. Am Voltabox-Stand in Halle 10 (Stand B65) können Messebesucher die Systemkompetenz des dynamischen Unternehmens hautnah erleben – neben verschiedenen Batteriesystemen für Gabelstapler und Fahrerlose Transportsysteme (FTS) sowie den darin verarbeiteten Modulen aus dem selbst entwickelten Modulbaukasten zeigt Voltabox auch Ladetechnik-Lösungen. Dieses flexible Produktportfolio in Kombination mit dem tiefen Anwendungsverständnis ermöglichen spezifische Entwicklungen für OEMs auf Systemebene. So verfügt Voltabox auch über besondere Kompetenzen im Bereich der Hochvolt-Systeme, die infolge zunehmend komplexer Anforderungsprofile der Batterien und insbesondere aufgrund gestiegenen Energiebedarfs aktuell bei Anwendern hohes Interesse erzeugen. Voltabox hat sich als Pionier in der Entwicklung von sicheren, zuverlässigen und leistungsstarken Batteriesystemen auf Lithium-Ionen-Basis sowie durch eine hochautomatisierte Produktion eine führende Marktstellung erarbeitet. Mit dem Auftritt auf der bevorstehenden LogiMAT vom 19. bis 21. Februar 2019 in Stuttgart unterstreicht das Unternehmen mit Sitz in Delbrück und weiteren Standorten in den USA und China seinen Anspruch, zu den zentralen Anbietern moderner, effizienter Batteriesysteme für Gabelstapler und Fahrerlose Transportsysteme zu zählen.

Mehr Informationen unter: www.voltabox.ag

Halle 10 / Stand B65 

Firmenverzeichnis: Firmensuche