WAGNER Group GmbH

Seit 1976 entwickelt und realisiert die WAGNER Group GmbH technische Brandschutzanlagen und hat sich als innovativer Lösungs- und Systemanbieter international etabliert. Der hohe Qualitätsanspruch und das beständige Bestreben nach Verbesserung und Perfektion sind die erfolgreichen Treiber der eigenen Forschungs- und Entwicklungsarbeit, aus der bisher über 700 Patente hervorgegangen sind. Im Bereich der Branderkennung und Brandvermeidung zählt WAGNER zu den Technologieführern weltweit und deckt von der Planung und Projektierung über den Anlagenbau bis hin zum Service das komplette Leistungsportfolio für seine Kunden ab. Das Produktangebot basiert auf fünf Systemschwerpunkten: Brandmeldeanlagen, Brandfrüherkennung (TITANUS®), Brandvermeidung (OxyReduct®), Brandbekämpfung (FirExting®) und Gefahrenmanagement (VisuLAN®), die auch in Kombination in den Branchen IT, Lager und Logistik, Archive, Museen, Büros/Verwaltungsgebäude, Produktion, Schienenfahrzeuge, Hotels und anderen Bereichen zum Einsatz kommen und kundenspezifische, optimale Brandschutzkonzepte gewährleisten. Mit mehr als 540 MitarbeiterInnen und einer jährlichen Gesamtleistung in Höhe von rund 85 Millionen Euro setzt das Unternehmen mit einem Netzwerk eigener Niederlassungen in Deutschland (Berlin, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Langenhagen, Leipzig, Mülheim a. d. Ruhr, Köln, München und Stuttgart) sowie ausländischen Tochtergesellschaften in Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Russland, Schweiz, Norwegen, den USA, Singapur und Australien seinen Expansionskurs erfolgreich weiter fort.

Sehr hohe Packdichte, intelligente Vernetzung, komplexe Prozesse: Automatisierte Lager stellen auch den Brandschutz vor neue Herausforderungen. Konventionelle Lösungen reichen in der Regel nicht aus, um die Schutzziele der Logistikanbieter, dazu zählen Aufrechterhalten der Prozesse und der Lieferfähigkeit, Verhinderung von Betriebsunterbrechungen sowie Schutz von Waren und Investitionen, zu erfüllen. Speziell auf diese Anforderungen angepasste Lösungen stellt die WAGNER Group vom 19. bis 21. Februar 2019 auf der LogiMAT, der Internationalen Fachmesse für Intralogistiklösungen und Prozessmanagement, in Stuttgart vor. Im Fokus steht das aktive Brandvermeidungssystem, das Brände bereits während ihrer Entstehungsphase verhindert. Intelligente, autonome Lagersysteme eröffnen neue Möglichkeiten für die Intralogistik. Zeitersparnis und Energieeffizienz sind nur zwei der Vorteile, die sich aus diesen Entwicklungen ergeben. Um Anlagen und Werte innerhalb solch hochspezialisierter Lager konsequent zu schützen, empfiehlt sich eine Lösung mit der aktiven Sauerstoffreduktionstechnologie OxyReduct®, zu der eine effektive Brandfrüherkennung mit TITANUS® gehört. Von einer solchen Variante profitiert unter anderem das sächsische Unternehmen KOMSA, Kommunikation Sachsen AG – ein Dienstleister und Distributor für Produkte der Informations- und Kommunikationstechnologie. An deren Hauptstandort in Hartmannsdorf schützt eine Kombination aus der Brandvermeidung OxyReduct® und Brandfrüherkennung TITANUS® das sogenannte AutoStore-Kleinteilelager. In einer selbsttragenden Aluminiumkonstruktion stapeln sich 25.000 Kunststoffbehälter zu je 70 Litern Fassungsvermögen. Roboter sorgen für den optimalen Warenfluss. Aufgrund der Packungsdichte musste eine Brandschutzlösung abseits von Sprinklertechnik her. Unbedingt einzuhaltende Vorgabe: Keine Unterbrechung der Lieferfähigkeit – auch im Ernstfall. Das wird durch eine intelligente Brandschutzlösung durch hochsensible Ansaugrauchmelder und eine Sauerstoffreduktionsanlage sichergestellt. Auf die zukunftsweisenden Brandschutzlösungen der WAGNER Group mit eigener Forschungs- und Entwicklungsabteilung setzen führende Unternehmen überall auf der Welt. Dazu gehören Imperial Automotive Logistics, AstraZeneca, NewCold, Preferred Freezer Services, Davert GmbH, KLM Logistik, British Library, BASF und viele weitere.

Mehr Informationen unter: www.wagner.de

Halle 7 / Stand D11 

Firmenverzeichnis: Firmensuche