Actiw ist ein in Finnland ansässiger Hersteller und Integrator von schlüsselfertigen, automatisierten Ladelösungen.

Actiw, der globale Spezialist für Outbound-Logistiklösungen, stellt auf der Logistikmesse LogiMAT in Stuttgart vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 sein LoadMatic®-System der nächsten Generation vor. Actiw hat insgesamt über 60 LoadMatic-Systeme weltweit geliefert von über 1,6 Millionen Ladungen in unveränderte Trailer und Container verladen. Die neue LoadMatic der 3. Generation von Actiw baut auf dieser umfangreichen Erfahrung auf und bietet weitere Leistungssteigerungen, Ökoeffizienz, Anpassungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit für eine breitere Palette von Branchen und Anwendungen.

Actiw LoadMatic-Systeme können Anhänger oder Container automatisch in einem Arbeitsgang mit einer Leistung von über 90 Paletten pro Stunde oder 3-4 Ladungen pro Stunde pro Dock formen, bereitstellen und beladen, wobei eine vorhandene Palettenzuführung von Gabelstapler, AGV, automatisiertem Lager oder direkt verwendet wird aus der Produktion. Das System ist sehr flexibel und kann eine Vielzahl von Palettentypen und -größen sowie komplexe Lademuster verarbeiten und kann sowohl palettierte oder palettenlose Produktstapel als auch Big Bags, Ballen und andere Stückgüter handhaben.

Die Systeme können an Ausstiegsdocks installiert werden, da die Systeme ohne Modifikationen mit allen gängigen Anhänger- und Containergrößen funktionieren. Diese Umstellung auf One-Shot-Loading ermöglicht es einem Versandunternehmen, größere Mengen mit weniger Gabelstaplern, Docks und weniger Platz zu bewältigen, wodurch die Belastung für bestehende Lager- und Versandvorgänge reduziert wird.

Erhöhte Sicherheit ist einer der Hauptvorteile der automatisierten Beladung von Actiw, da die bekannten Risiken manueller Umschlagvorgänge an der Dockfront praktisch eliminiert werden. Deutlich reduzierte CO2-Emissionen und Energieeinsparungen sind weitere Vorteile beim Umstieg auf Actiw One-Shot-Loading. Die Gesamtenergiekosten werden auf weniger als 10 % im Vergleich zu herkömmlichen Alternativen geschätzt, während die CO2-Emissionen um 80 % gesenkt werden können.

Das Gesamtergebnis der Implementierung der automatisierten Ladelösungen von Actiw kann eine Kosteneinsparung von 85 % pro versendeter Ladung sein. Diese Einsparungen zusammen mit den Vorteilen verbesserter Sicherheit, deutlich reduziertem Energieverbrauch und CO2-Emissionen führen in vielen Branchen zu starken ROIs.

Unternehmen auf der ganzen Welt setzen zunehmend fortschrittliche Technologien ein, um die Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten, wobei die COVID-Situation die Assets der Lieferkette noch stärker unter Druck setzt. Die LoadMatic der nächsten Generation von Actiw kann eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der Herausforderungen spielen, mit denen viele Unternehmen konfrontiert sind, indem sie schnelle, flexible und zuverlässige automatisierte LKW-Ladelösungen anbietet, die alle Standards und Funktionen erfüllen, die für zukünftige Anforderungen erforderlich sind.

Mehr Informationen unter: www.actiw.com

Halle 3 / Stand D70