Smarte Technologien wie die autonomen Serviceroboter von ADLATUS, bieten den Kunden einen sehr großen Nutzen und der Trend der Digitalisierung, Automatisierung, Fachkräfte- bzw. Personalmangel sowie die Corona Pandemie haben den Bedarf stark vorangetrieben.

Doch wie smart soll ein Reinigungsroboter heute sein? Welche Features bieten den Kunden einen tatsächlichen Nutzen und wie lassen sich diese mit dem europäischen Datenschutz GDPR vereinbaren? Mit dieser Frage hat sich ADLATUS als deutscher Hersteller von autonomen Servicerobotern bereits seit der ersten Stunde beschäftigt. Auch die neuste Entwicklung, eine autonome Kehrmaschine SR1300 berücksichtigt bereits beim Nutzen von smarten Features Schutz von User Daten und Umgebungsdaten. Mit dem ADLATUS Kehrroboter-System SR1300 stellt ADLATUS eine voll autonome Kehrmaschine vor. Wie bereits auch der ADLATUS CR700 Reinigungsroboter wird der Kehrroboter zukünftig mit einer Servicestation ausgestattet sein, an der automatisch der Akku beladen wird, er aufgekehrten Abfall in einen Behälter ablässt und fertig für die nächste Reinigungsaufgabe ist. Aufgebaut ist die Kehrmaschine auf einer neuentwickelten Robotik Plattform, die Sicherheit in der Navigation, Sicherheit im Umgang mit Daten und Sicherheit bei der Nutzung von smarten Features gibt. Das Zusammenspiel von unterschiedlichen Sensoren erhöht die Stabilität in der Navigation und bringt die Kollisionsvermeidung zu einem Performancelevel D, das den europäischen Norm IEC 63327 entspricht. Zum anderen gewährt sie den Schutz der Anwenderdaten. Smarte Daten, die von der SR1300 gesammelt werden, sind rein maschinenbezogene Daten, die zur präventiven Wartung genutzt werden und den Betreiber einen Mehrwert bieten, Stillstände des Roboters zu vermeiden. Der Betrieb der autonomen Roboter Systeme ist völlig autark und es werden keine Anbindung an ein WLAN-Netz oder gar eine kontinuierliche Internetverbindung benötigt. Eine Plattform für Cyber Angriffe ist nicht vorhanden und Sicherheitsrisiken werden dadurch minimiert bzw. nahezu ausgeschlossen.

Die verwendete Plattform ist die Basis für alle neuentwickelten ADLATUS Serviceroboter-Systeme und kann für die unterschiedlichen Anwendungen genutzt und übertragen werden. Sei es in Reinigungsrobotern, Kehrrobotern oder weiteren autonome Servicerobotik Systemen.

Den Nutzen einer automatisierten Reinigung findet der Kunde in der effizienten Gestaltung der Reinigungsabläufe, die individuell an ein Gebäude angepasst werden kann. Reinigungsfrequenzen lassen sich ohne Mehrkosten flexibel erhöhen und Reinigungszeiten können entsprechend den Verkehrsfrequenzen auch außerhalb der Arbeitszeiten flexibel angepasst werden. Dies erhöht neben der Reinigungsqualität auch die Arbeitssicherheit und bisher gebundene Mitarbeiter können für andere Tätigkeiten, die weniger belastend für den Körper sind oder effizienter eingesetzt werden.

Mehr Informationen unter: www.adlatus-robotics.com