Laubner präsentiert Innovationen rund um die automatische Datenerfassung sowie Lösungen für smarte und optimierte Prozesse.

Die auf Auto-ID-Lösungen spezialisierte Andreas Laubner GmbH präsentiert auf der Logistikmesse LogiMAT verschiedene Hard- und Softwarelösungen sowie Dienstleistungen für die Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung. Die Bandbreite der Lösungen reicht von Inventur, Wareneingang, Qualitätsmanagement, Kommissionierung, Verladung bis hin zu Funkausleuchtung und Verbrauchsmaterialien. Die Andreas Laubner GmbH stellt aus in Halle 4 am Stand B45.

Die Andreas Laubner GmbH bietet ein umfassendes Dienstleistungsspektrum rund um die Digitalisierung von KMUs und internationalen Produktions-, Handels- und Logistikunternehmen. Mit 25-jähriger Expertise im Bereich Hardware und Software der Auto-ID versteht sich das Maxdorfer Systemhaus als Lösungsanbieter, Berater und Supporter für Kunden aus zahlreichen Branchen. Der Spezialist für automatische Identifikation und Rugged Devices führt unter anderem Wartung, Reparatur sowie Integration verschiedener Lösungen wie WLAN, Mobile Device Management und innovativer Hardware wie Handrückenscanner, mobile Drucker und autonome mobile Roboter durch.

Je nach Prozess kommen im Lager oder in der Produktion Hardwarelösungen wie Etikettendrucker, Scanner, Rugged Tablets und mehr zum Einsatz. Diese müssen abhängig von Verwendungszweck und Prozess individuell eingesetzt und aufeinander abgestimmt werden. Schlecht ausgewählte Hardware, veraltete oder unpassende Software und Anwendungsfehler kosten Zeit, Geld und Nerven. Die Suche nach neuen Mitarbeitern in Lager und Produktion erweist sich außerdem branchenübergreifend als zunehmend schwierig.

Vor diesem Hintergrund gewinnen Lösungen zur Effizienzsteigerung an Bedeutung. Die mobilen Arbeitsplätze können in allen Bereichen der Intralogistik eingesetzt werden: Von der Wareneingangslogistik, Lagerverwaltung über die Produktion bis zum Versand der Ware. Besonders hervorzuheben ist die spezielle Stromversorgung der mobilen Arbeitsplätze durch Wechselakkus. Das Lithium Power System ist leicht, robust und ausgesprochen langlebig. Die leise und permanente Stromversorgung gewährt dank Hot-Swap-Technologie einen 24-Stunden-Betrieb.

Im Bereich AMR setzt Laubner auf Fetch Robotics. Die Transportroboter zeichnen sich vor allem durch die schnelle und unkomplizierte Implementierung über eine Cloud-Lösung aus. Sie übernehmen im Lager einfache Transportaufgaben, um menschliche Ressourcen für anspruchsvollere Arbeitsschritte einsetzen zu können.
Mobile Devices, Staplerterminals, Scanner, WLAN und Drucker, passende Software wie LMS und MDM sowie Verbrauchsmaterialien runden das Portfolio der Andreas Laubner GmbH ab und machen das Unternehmen zum First-Choice-Partner namhafter Unternehmen, wenn es um Digitalisierung und Prozessoptimierung in der Auto-ID geht. Für höchste Qualitätsansprüche spricht die Zertifizierung nach ISO9001:2015.

Mehr Informationen unter: www.laubner.com

Halle 4 / Stand B45