Als international agierender IT-Spezialist und Experte für Künstliche Intelligenz und Multi-Cloud Services unterstützt Arvato Systems namhafte Unternehmen bei der Digitalen Transformation.

Rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an weltweit über 25 Standorten stehen für hohes technisches Verständnis, Branchen-Know-how und einen klaren Fokus auf Kundenbedürfnisse. Als Team entwickeln wir innovative IT-Lösungen, bringen unsere Kunden in die Cloud, integrieren digitale Prozesse und übernehmen den Betrieb sowie die Betreuung von IT-Systemen.

Auf der LogiMAT 2022 wird Arvato Systems seine jüngsten Entwicklungen für die Bereiche Intralogistik, Warehouse- und Transportmanagement vorstellen – von agilen Einführungsmethoden über cloudbasierte Lösungen und Optimierungsservices bis hin zu mobilen Apps. Auch in Hinblick auf das Thema Supply Chain Collaboration wird Arvato Systems am Messestand F55 in Halle 8 neue Lösungen präsentieren. „Wir verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der IT-gestützten Abbildung und Optimierung von logistischen Prozessen in Unternehmen und zwischen Akteuren in der Lieferkette“, so Christoph Tieben, Senior Manager SAP Logistics bei Arvato Systems.

„Mit S/4HANA, SAP EWM und TM sowie dem SAP Logistics Business Network bieten wir eine Basis für die Digitalisierung der Logistik. Unsere eigene Plattform platbricks erweitert diese Prozesse und stellt schnell einzuführende Bausteine bereit, um den Digitalisierungsgrad weiter zu erhöhen. Diese Kombination schafft einen guten und skalierbaren Ausgangspunkt, um mit unseren Kunden ihre logistischen Prozesse für die Zukunft zu digitalisieren.“

Bernd Jaschinski-Schürmann, Head of Digital Supply Chain Management bei Arvato Systems, unterstreicht: „Mit einem Baukasten aus mehr als 200 frei-kombinierbaren Functions & Features ermöglicht platbricks die gezielte Optimierung durch den Einsatz smarter Pick-by-x-Lösungen oder intelligenter AI-driven-Services. Außerdem unterstützt platbricks die nahtlose Integration von unternehmensübergreifenden Prozessen wie mehrstufige Distributionswege bis zu Microhubs und Sameday-Lieferungen sowie Supply-Chain-Collaboration-Anwendungen wie Vendor-Managed-Inventory oder Yard- und Zeitfenstermanagement.“

Weitere Neuheiten von Arvato Systems sind KI-basierte Anwendungen, etwa für das Stammdatenmanagement, sowie Chatbots. Zudem geht es Arvato Systems um eine klimafreundlichere Gestaltung von Logistikabläufen, zum Beispiel mithilfe smarter Applikationen zur Routenoptimierung oder Belieferungskonzepten mit (teil)autonomen Zustellungen, die den CO2-Ausstoß insbesondere auf der letzten Meile reduzieren.

Mehr Informationen unter: www.arvato-systems.de

Halle 8 / Stand F55