Arcure wurde 2009 gegründet und ist ein auf künstliche Intelligenz für die Bildverarbeitung in der Industrie spezialisiertes Hightech-Unternehmen, das Lösungen entwickelt und vermarktet, um die Autonomie und Sicherheit von Maschinen und Industrierobotern zu erhöhen.

Das international renommierte Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Paris, eine Tochtergesellschaft in den USA und Vertriebsbüros in Großbritannien, Deutschland, Spanien und Hongkong. Die an der Euronext Growth notierte Arcure (ISIN: FR0013398997 – Code: ALCUR) erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von 7,8 Mio. € (69% durch Export).

Arcure präsentiert seine hochmoderne intelligente Fußgänger-Annäherungserkennungslösung Blaxtair. In Zusammenarbeit mit den Forschungsteams der CEA (Atomic Energy Commission) hat Arcure insbesondere Blaxtair entwickelt, eine hochmoderne intelligente Lösung zur Erkennung von Fußgängern, die die Sicherheit rund um Industriefahrzeuge in vielen Kontexten und insbesondere in den extremsten Umgebungen verbessert.

Blaxtair ist ein integriertes Fußgängererkennungssystem für Nutzfahrzeuge, das Kollisionen zwischen Fahrzeugen und Fußgängern in Koaktivitätszonen verhindert. Mit künstlicher Intelligenz ist sie die einzige intelligente 3D-Kamera, die in der Lage ist, eine Person in Echtzeit von einem anderen Hindernis zu unterscheiden und den Bediener ohne unnötige Alarme auf die Gefahr aufmerksam zu machen. Blaxtair verbessert die Sicherheit der Menschen, die Arbeitsbedingungen und die Produktivität.

Blaxtair besteht aus 3 Hauptteilen: Die stereoskopische Kamera überwacht den Bereich innerhalb ihres Sichtfeldes, insbesondere in den toten Winkeln des Fahrzeugs. Die Verarbeitungseinheit analysiert die aufgenommenen Bilder, erkennt und lokalisiert Personen in Echtzeit dank Algorithmen der künstlichen Intelligenz. Das 7”-Farb-LCD-Display oder LED/Summer warnt den Fahrer durch optische und akustische Alarme, wenn eine Person im definierten Gefahrenbereich erkannt wird.

Die neue Cloud-basierte Lösung „Blaxtair Connect“ revolutioniert die Sicherheit von Menschen in der Nähe von Maschinen und hilft Unternehmen dabei, das angestrebte Ziel „Null Unfälle“ zu erreichen, indem sie Kollisionsrisiken proaktiv managen und so drastisch reduzieren können.

Mehr Informationen unter: www.blaxtair.com

Halle 10 / Stand H30