Die Dr. Thomas + Partner GmbH & Co. KG (TUP) ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Stutensee. Das Familienunternehmen plant und realisiert maßgeschneiderte, modulare Intralogistiklösungen.

Der Mittelständler sieht sich als „Software-Manufaktur“, die individualisierte Software für die Intralogistik entwickelt. Bei der Umsetzung aller Projekte steht für TUP die Funktionalität der Software im Vordergrund. Zu den Spezialgebieten zählen Informations- und Steuerungssysteme für Warenverteilzentren, Produktionslogistik, Multichannel E-Commerce und den Fahrzeug- und Ersatzteilhandel. Kunden sind unter anderem die Otto-Gruppe, Breuninger, Zalando, Canyon, Arvato, Bosch, Emil Frey, Grass, Haba und Brillux.

Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER (TUP) schafft auf der Logistikmesse den passenden Rahmen für einen Austausch zu den neuesten technischen Möglichkeiten hinsichtlich Intralogistiksoftware und Lagerverwaltungssysteme – von Datalakes über KI bis hin zu Retrofits im laufenden Betrieb. Nach zwei ausgefallenen Messe-Terminen freut sich der Softwarehersteller in diesem Jahr auf das persönliche Gespräch mit Entscheidern und Fachpublikum.

Die Intralogistikexperten des Unternehmens blicken gespannt dem regen Austausch vor Ort entgegen. „Nachdem die Corona-Pandemie dieser Tradition zuletzt einen Riegel vorgeschoben hatte, ist die Vorfreude auf die LogiMAT umso größer. Den persönlichen Dialog von Angesicht zu Angesicht haben wir sehr vermisst, seien es die spannenden Zufallsbegegnungen oder der fachliche Austausch. Jeder ist an unserem Messestand herzlich willkommen“, erklärt der Geschäftsführer Simon Thomas.

Charakteristisch für die Leistungen der Software-Manufaktur ist die umfassende Projekterfahrung seit 1980: Anhand einer ausführlichen Prozessanalyse werden die für das jeweilige Projekt passenden Optimierungspotenziale identifiziert – von maßgefertigter Automatisierung bis hin zu hybriden Speziallösungen wie im Bereich der Palettenkommissionierung. Die TUP-Experten folgen dem Prinzip „Software follows function“:

Es ermöglicht essenzielle Intralogistiksoftware, wie Warehouse-Management-Systeme und Materialflussrechner, sicher und effizient während des Betriebs in Läger und Distributionszentren zu integrieren. Da Software nur so gut ist wie ihr struktureller Unterbau, legt TUP besonderen Wert auf zukunftssichere IT-Architektur und individuelle Anpassung. Anforderungen von Projektpartnern werden anhand deren Geschäftsprozessen gezielt in TUP-Systeme integriert und an die lagerspezifische Topologie angepasst. Die LogiMAT ist der ideale Treffpunkt, um gemeinsam über die Herausforderungen der Pandemie und zukunftssichere Lösungen zu sprechen.

Mehr Informationen unter: www.tup.com

Halle 8 / Stand A31