EPG ist ein international führender Anbieter für eine umfassende Supply Chain Execution Suite (EPG ONE™) und beschäftigt 700 Mitarbeiter an 19 Standorten weltweit.

Die Unternehmensgruppe bietet ihren mehr als 1.500 Kunden WMS-, WCS-, WFM-, TMS- und Voice-Lösungen zur Optimierung von Logistikprozessen – von der manuellen bis zur vollautomatisierten Logistikumgebung. Die Lösungen der EPG decken die gesamte Lieferkette ab: vom Lager über die Straße bis hin zu Boden- und Frachtabfertigungslösungen an Flughäfen. Logistik-Consulting, Cloud-Services, Managed Services und Logistik-Schulungen in der eigenen Akademie runden das umfassende Lösungsangebot der EPG ab.

In Zeiten komplexer Lieferketten und steigender Anforderungen sind ganzheitliche, intelligent vernetzte Systeme zur Steuerung und Optimierung der gesamten Logistik gefragt. Die Ehrhardt Partner Group (EPG) entwickelt digitale und automatisierte Lösungen für die Supply Chain. Der Logistikexperte setzt dabei auf einen ganzheitlichen Ansatz und bündelt seine smarten Logistiklösungen nun in einer „All-in-one“-Softwareplattform. Auf der LogiMAT, die vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 in Stuttgart stattfindet, präsentiert das Unternehmen seine Gesamtlösung für die Steuerung sämtlicher Logistikprozesse innerhalb der Lieferkette: die Supply Chain Execution Suite EPG ONETM. Die Produkte der Suite decken sämtliche Logistikprozesse ab: von der Lagerverwaltung über die Materialflusssteuerung, die Personaleinsatzplanung (Workforce Management), das Vertrags- und Abrechnungsmanagement inklusive Carrier Tendering, das Dock- und Yard-Management und das Versand-, Touren- und Transportmanagement bis hin zum Proof of Delivery (POD).

Die EPG positioniert sich auf der diesjährigen LogiMAT als Komplettanbieter für Supply Chain Softwarelösungen. Mit der EPG ONETM Suite können Unternehmen ihre gesamte Logistik zentral über eine Softwareplattform steuern. Logistische Abläufe lassen sich so effizienter, nachhaltiger und kostengünstiger gestalten. Die Suite beinhaltet verschiedene Lösungen, die sowohl kombiniert als auch einzeln (Stand-alone) nutzbar sind. Die Kunden können sich ihre Softwarepakete je nach Bedarf flexibel zusammenstellen.

Mit der Suite betritt die EPG die nächste Evolutionsstufe ihrer Supply Chain Software. Die „All-in-one“-Lösung vernetzt die operativen Prozesse von Intra- und Transportlogistik und überwacht und steuert alle administrativen Abläufe rund um Abwicklung, Planung und Abrechnung.

Das neue Transportation Management System (TMS) steuert den gesamten Transportprozess – von der optimalen Tourenplanung über die Routenermittlung bis hin zur Auslieferung. Herzstück der Software ist eine ausgefeilte KI-Engine, die innerhalb von Sekunden die bestmögliche Routenplanung für die Touren berechnet und diese in Echtzeit optimiert. Mit einem innovativen „Collaborative Routing“ Ansatz verfügt das TMS über eine besonders smarte wie effiziente Routenoptimierung. Dabei wird für jeden Nutzer mithilfe von Echtzeitverkehrsdaten eine individuelle Route geplant, um die „estimated time of arrival“ (ETA) der Touren exakt einhalten zu können. Durch das Prinzip der „Schwarmintelligenz“ sind Routingmodelle möglich, die weit mehr als nur den kürzesten Weg berücksichtigen und so Staus aktiv vermeiden. Weitere Informationen erhalten Interessenten am EPG-Stand A71 in Halle 8.

In der Logistik greift ein Zahnrad in das andere. Damit die Ware schnellstmöglich auf den Transportweg gelangt, müssen die Abläufe im Lager reibungslos funktionieren. Dabei hilft das intelligente Workforce Management System (WFM) der EPG. Es ermöglicht die bedarfsorientierte und flexibel ausgerichtete Personaleinsatzplanung. Das System gibt Aufschluss darüber, wie ausgelastet die Mitarbeitenden sind, ob sie entsprechend ihren Fähigkeiten optimal eingesetzt werden und welche arbeitszeitlichen Vereinbarungen mit den jeweiligen Mitarbeitenden bestehen.

Daran knüpft das digitale Abrechnungs- und Vertragsmanagement Contract and Billing (CnB) an. Die Software erfasst sämtliche Dienstleistungen rund um logistische Prozesse innerhalb der Supply Chain (im Lager, auf der Straße, auf Schienen, zu Wasser und in der Luft) und rechnet diese unter Berücksichtigung vereinbarter Verträge vollständig ab. Die automatisierte Abrechnung durch CnB sorgt nachhaltig für Ertragssteigerungen, da jede erbrachte Leistung lückenlos erfasst und berechnet wird.

Passend zur Vernetzung der einzelnen Systeme innerhalb der Supply Chain setzt auch der Firmenbereich EPG CONSULTING verstärkt auf digitale Lösungen. Mit ihrer Consulting Suite bietet die EPG CONSULTING die erste Online-Optimierungsplattform für die Logistik. Kunden erhalten damit die Gelegenheit, ihre Logistikprozesse selbstständig zu optimieren. Auf der Weboberfläche hat der Nutzer Zugriff auf verschiedene Apps –beispielsweise eine Warenkorbanalyse, eine Bestandsoptimierung per Inventory Health Check und Heat-Map-Analysen.

Mehr Informationen unter: www.epg.com

Halle 8 / Stand A71