Mittwoch, 1. Juni 2022 von 15:00-15:50 Uhr, LogiMAT-Arena, Atrium | Eingang Ost


Wie autonome Funktionen beim FTS/AMR punkten

Der neue Autonomie-Index des VDI

Moderation: Dr.-Ing. Günter Ullrich, Geschäftsführender Gesellschafter, Forum-FTS GmbH, Leiter, VDI Fachausschuss FTS

Wo es früher nur FTS und FTF gab, gibt es heute zusätzlich noch AMR, MR, aAGV, IGVs und weitere Begrifflichkeiten, die weitgehend dem Marketing entsprungen sind.

Aber was genau ist Autonomie, und was bedeuten autonome Funktionen für das FTS?

Der VDI-Fachausschuss FTS hat ein ganzheitliches Verständnis von Autonomie entwickelt:

Durch die klare Abgrenzung von automatischen und autonomen Funktionen und einer Bewertungsmatrix der insgesamt 11 autonomen Funktionen kann erstmals ein Autonomie-Index errechnet werden. Außerdem wird jede dieser Funktionen mit dem Anwendungsfall abgeglichen, womit eine individuelle Bewertung einer autonomen Lösung gelingt.

 

 

Donnerstag, 2. Juni 2022 von 10:00-10:50 Uhr, LogiMAT-Arena, Atrium | Eingang Ost


Innovationen beim FTS/AMR und die Auswirkungen auf den sicheren Betrieb

Über die Verantwortung aller Projektbeteiligten

Moderation: Jan Kaulfuhs-Berger, Chefredakteur, Technische Logistik, HUSS-Medien GmbH

Die Liste der technischen Innovationen beim FTS/AMR ist lang. Sie reicht von neuen Sensoren über neuartige Fahrzeug- und Leitsteuerungen bis hin zu zahlreichen autonomen Funktionen.

Durch standardisierte Datenschnittstellen zwischen der Leitsteuerung und den Fahrzeugen eröffnen sich neue Möglichkeiten, FTS-Projekte zu realisieren. 

Daraus resultieren eine Reihe von Herausforderungen hinsichtlich der Anlagensicherheit. Alle Akteure im FTS-Projekt – und nicht zuletzt der Betreiber – müssen sich ihrer Verantwortung bewusst sein. In diesem Fachforum werden Kernfragen der FTS-Sicherheit beantwortet.

 


Hinweis: Für den redaktionellen Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen bzw. Institut verantwortlich, das dieses Forum veranstaltet.