ipolog und SyncTwin erleichtern die kollaborative Zusammenarbeit bei der Logistik- und Montageplanung.

Über einen einfachen Link können Planungsverantwortliche die Visualisierung von Planungsdaten im Browser aufrufen und sich interaktiv im Modell bewegen. Alle Planungsverantwortliche schauen gemeinsam auf das Planungsergebnis, können kommentieren und entscheiden. Kein stundenlanges Rendering, keine Probleme mit schlechten Grafikkarten, sondern Zugang zur Planung auf jedem mobilen Endgerät. Geheimnis ist, dass das Rendering in die Cloud ausgelagert wird.

So ist das Vorgehen: In der Software ipolog wird ein digitales Modell der Logistik und Montage aufgebaut (digitaler Zwilling). Alle notwendigen Daten fließen an einem Ort zusammen und können auf Knopfdruck aktualisiert und verändert werden. In ipolog werden unterschiedliche Szenarien aufgebaut, simuliert und gegenübergestellt. Das Planungsszenario kann zum besseren Verständnis in 3D visualisiert werden. Der SyncTwin-Viewer ermöglicht eine realitätsnahe Visualisierung der in ipolog erstellten Daten in einem hochwertigen 3D-Modell. Der Clou ist, dass das Planungsmodell aber auch per einfachem Link mit allen wichtigen Verantwortlichen geteilt werden kann. Der Vorgesetzte hat so beispielsweise auch über sein Tablet Zugriff auf das Planungsmodell – und zwar in „Schön“.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Alle Planungsbeteiligten können gemeinsam auf ein und dasselbe Planungsergebnis schauen, egal wo oder von welchem Endgerät aus. Mit der einfachen Vergabe von Berechtigungen ist ein Interagieren von Beteiligten direkt im Planungsszenario möglich. So können bspw. alle an beliebiger Stelle im 3D-Modell ihre Anmerkungen machen oder andere erwähnen. Durch die Auslagerung des Renderings auf die Cloud gehört auch das – teilweise stundenlange – Rendering beim Laden der Vergangenheit an. ipolog und SyncTwin machen so die ganzheitliche Betrachtung von Montage und Logistik zu einem digitalen Spaziergang – ganz ohne technische Hürden. Wie wichtig „einfache“ digitale Zusammenarbeit ist, ist sich auch die Industrie bewusst. ipolog und SyncTwin befinden sich mit BMW und NVIDIA in regem Austausch.

Mehr Informationen unter: www.ipolog.ai

Halle 1 / Stand F31