Schmalz ist Marktführer in der Automatisierung mit Vakuum sowie für ergonomische Handhabungssysteme. Die Produkte des international aufgestellten Unternehmens kommen in Anwendungen der Logistik genauso zum Einsatz wie in der Automobilindustrie, der Elektronikbranche oder der Möbelproduktion.

Zum breiten Spektrum im Geschäftsfeld Vakuum-Automation zählen einzelne Komponenten wie Sauggreifer oder Vakuum-Erzeuger, komplette Greifsysteme und Spannlösungen zum Festhalten von Werkstücken, beispielsweise auf CNC-Bearbeitungszentren. Im Geschäftsfeld Handhabung bietet Schmalz mit Vakuumhebern und Kransystemen innovative Handhabungslösungen für Industrie und Handwerk. Mit dem Geschäftsfeld Energiespeicher baut das Unternehmen ein weiteres Standbein im Bereich der stationären Energiespeicher auf. Die Kombination aus umfassender Beratung, hoher Innovationsorientierung und erstklassiger Qualität sichert Kunden einen nachhaltigen Mehrwert. Intelligente Lösungen von Schmalz machen Produktions- und Logistikprozesse flexibler und effizienter – und gleichzeitig fit für die voranschreitende Digitalisierung.

Schmalz ist mit eigenen Standorten und Handelspartnern in mehr als 80 Ländern auf allen wichtigen Märkten vertreten. Das Familienunternehmen beschäftigt am deutschen Hauptsitz (Glatten, Schwarzwald) sowie in 21 weiteren Gesellschaften weltweit rund 1.600 Mitarbeitende.

Ende Mai zeigt Schmalz in Stuttgart mobile und stationäre Vakuum-Lösungen für die manuelle und automatisierte Handhabung von kleinen Schächtelchen über schwere Kisten bis hin zu ganzen Werkstücklagen. Dazu gehört auch der bewährte Vakuum-Schlauchheber JumboFlex. Was diese Baureihe so außergewöhnlich macht, ist ihre Flexibilität. Zu sehen in Halle 7, am Schmalz-Stand C05.

Der JumboFlex Picker präsentiert sich das erste Mal auf der LogiMAT – und steht gleich im Mittelpunkt des Messestands der J. Schmalz GmbH. Ausgestattet mit Batterie, Steuerungstechnik und Vakuum-Erzeugung kann der mobile Schlauchheber mit einem beliebigen Kommissionierer dahin gebracht werden, wo eine ergonomische Lösung zum Heben von bis zu 40 Kilogramm schweren Lasten benötigt wird. Der Aktionsradius des Knickarm-Auslegers beträgt 2,40 Meter.

Gewicht im Blick: Die bekannte Vakuum-Schlauchheber-Version JumboFlex am Kransystem bietet mit der integrierten Wägezelle eine wichtige Zusatzfunktion: So zeigt die JumboFlex Weight-Control direkt beim Anheben des Werkstückes das Gewicht der Last an. Anwender können dabei im Vorfeld Gewichtsgrenzen definieren, um bereits bei diesem Vorgang mittels LED-Lichtstreifen Gewichtsüber- oder unterschreitungen zu erkennen.

In Kombination mit dem neuen Greifer für Kleinladungsträger (KLT) von Schmalz erleichtert der JumboFlex das Heben und Umsetzen von R- und C-Kleinladungsträgern. Um die Kleinladungsträger schnell und sicher aufnehmen zu können, verfügt der KLT-Greifer über eine patentierte Zentrierhilfe sowie einen Mechanismus, der ihn bei Bedarf verriegelt.

Direkt daneben wartet eine Handhabungslösung für schwerere Lasten: der JumboErgo 85. Dieser erlaubt das ergonomische horizontale Umsetzen von Lasten bis 85 kg. Sicher in die Höhe geht es mit dem JumboFlex High-Stack. Er erreicht eine Stapelhöhe von bis zu 2,55 Metern und ist ebenfalls auf der LogiMAT ausgestellt.

Vom Picking und Palettieren: Auch die automatisierte Handhabung kommt auf dem Schmalz-Stand nicht zu kurz: Zwei Cobots zeigen Anwendungsbeispiele aus dem Bereich Bin Picking und Palettieren/Depalettieren. Eine Neuheit ist das Vakuum-Lagengreifsystem ZLW. Es ist so leicht, dass es an Leichtbaurobotern montiert und genügend Traglast zum lageweisen Anheben von Paketen, Gläsern oder anderen Werkstücken übriglässt.

Die zweite Demozelle vereint die Vision & Handling-Lösung für den Griff in die Kiste mit dem End-of-Arm-Ecosystem MATCH. Eine Kamera erkennt die Position verstreut in einer Kiste liegender kleiner Verpackungen, der Vakuum-Greifer SBPG, gebaut für Bin-Picking-Anwendungen, nimmt diese auf und legt sie sortiert in einer weiteren Kiste ab. Dank End-of-Arm-System MATCH ist anschließend auch das Umsetzen der Aufnahmekiste durch schnellen, automatisierten Greiferwechsel möglich.

Mehr Informationen unter: www.schmalz.com

Halle 7 / Stand C05