Die auf Softwarelösungen für modernen Omnichannel-Handel spezialisierte JTL-Software GmbH („JTL“) präsentiert auf der Logistikmesse LogiMAT (31. Mai bis 2. Juni 2022) zahlreiche Neuerungen in zentralen Produktkategorien: Warenwirtschaft, Produktion, Warehouse Management sowie Fulfillment. Darunter auch das JTL-Fulfillment Network als weltweit erste unabhängige Plattform zum Suchen und Anbieten von Fulfillment-Dienstleistungen. JTL stellt aus in Halle 06 am Stand 6D69. 

Der E-Commerce wächst und mit ihm die Notwendigkeit, die Prozesse im eigenen Unternehmen zu digitalisieren und zu automatisieren. JTL hat sich auf genau solche Lösungen spezialisiert: Die Hückelhovener Softwareschmiede bietet vielfältige Lösungen an, mit denen Händler ihren Arbeitsalltag optimieren. Das Spektrum reicht von Einkauf, Produktion, Artikel- und Angebotspflege über Multi-Channel-Vertrieb und Bestellabwicklung bis hin zu Zahlungen sowie Lager- und Versandorganisation und wird von JTL in weiten Teilen auch auf der diesjährigen LogiMAT ausgestellt.

Darunter auch das Warehouse Management System von JTL, kurz: JTL-WMS, das seit jeher zu den beliebtesten Produkten gehört. JTL-WMS bietet Händlern eine professionelle Komplettlösung für jede Lagergröße und unterstützt bei Wareneingang, Picklistenerstellung, Kommissionierung, Warenausgang, Inventur, Korrekturbuchungen und Umlagerungen. Auf der LogiMAT wird ein Fokus der Präsentation auf der JTL-WMS Mobile App liegen. Mit ihr wird ein barcodegestütztes Arbeiten mit mobilen Geräten möglich, um den Pickprozess zu beschleunigen und die Fehlerquote zu reduzieren.

Für Händler, die ihre Lager- und Versandprozesse extern abwickeln möchten, hat JTL die weltweit erste unabhängige Fulfillment-Plattform, das JTL-Fulfillment Network, entwickelt. Hier bieten bereits mehr als 80 Fulfillment-Dienstleister ihre Services an, die von teilnehmenden Händlern beauftragt werden können. Das JTL-Fulfillment Network fungiert dabei als Schnittstelle, um die gesamte Versandadministration und -kommunikation zwischen Händler und Fulfiller nahtlos abzuwickeln. Über fertige Plugins oder mittels REST-API lassen sich auch Fremdsysteme unkompliziert anschließen, so dass die Nutzung von JTL-Produkten nicht notwendig ist.

Weitere Highlights der Präsentation von JTL auf der LogiMat bilden einerseits die Preview der neuen Version 1.6 von JTL-Wawi, dem Warenwirtschaftssystem, das zu den beliebtesten im deutschsprachigen Raum zählt. Andererseits erhalten Besucher einen exklusiven Einblick in das neue Produktionsmodul: JTL-Plan&Produce ermöglicht es, Stammdatenpflege, Ressourcenplanung, Disposition sowie Fertigungsaufträge direkt in JTL-Wawi abzuwickeln und anschließend den Produktionsprozess sowie alle beteiligten Maschinen zu überwachen.

Mehr Informationen unter: www.jtl-software.de

Halle 6 / Stand D69