Die Bielefelder Losyco GmbH plant, produziert und installiert Intralogistiksysteme für die Fertigungsindustrie.

Kernstück des von erfahrenen Ingenieuren 2016 neu gegründeten Unternehmens ist das Schienensystem LOXrail®, mit dem auch tonnenschwere Lasten manuell oder mit Hilfsantrieben leicht und präzise bewegt werden können. Das unter dem Dach der August Dreckshage GmbH gefertigte Produktspektrum umfasst überdies verschiedene Förder- und Transporteinrichtungen wie Ketten- und Rollenbahnförderer, Systeme für die Material- und Lagerhaltung sowie Lärmschutzkabinen und Maschinenverkleidungen. Außerdem unterstützt LOSYCO seine Kunden mit umfangreichen Beratungsleistungen bei der Produktionsumstellung auf Lean Manufacturing und Fließfertigung.

LOSYCO entwickelt und installiert schienenbasierte Förderlösungen für den Schwerlastbereich. Auf der LogiMAT 2022 präsentiert der Spezialist für Produktionslogistik, Materialfluss und Beschickungssysteme in Halle 7, Stand D37 sein Leistungsspektrum und Systeminnovationen zum Transport schwerer, sperriger Lasten. Mit seinem LOXrail-System hat LOSYCO schon viele massive Maschinen und Baugruppen ins Rollen gebracht. Die Schienenprofile sind in zwei Versionen für Maximallasten bis 60 t verfügbar und werden barrierefrei im Hallenboden installiert.

Entsprechende Weichen, Kreuzungen oder Drehteller dienen der kundenindividuellen Trassenführung und Anpassung an bestehende Montagelinien. Längst kommt die LOXrail nicht mehr nur bei der Taktfertigung im Maschinenbau zum Einsatz, sondern auch in der Vorfertigung von Modulbau-Häusern oder zum Transport von Flugzeugtriebwerken zu Prüfstände.

Als Messeneuheit zeigt LOSYCO auf der LogiMAT 2022 die zweite Generation seiner innovativen Lenkplattform AllRounder mit halbautomatischer Lenkung zum motorgesteuerten Richtungswechsel. Auf Knopfdruck bringt ein batteriebetriebener Stellmotor die Radsätze der Plattform in die gewünschte Position. Hierzu lässt sich die Radstellung einfach mit drei Tastern auf Längs- und Querfahrt oder 180°-Drehung umschalten.

Eine weitere Messepremiere ist die SmartBrake. Das automatische Bremssystem für händisch bewegte Transportwagen erkennt mit Bewegungssensoren das Schrittmuster des Bedieners und aktiviert die Bremsfunktion, sobald die Schubbewegung aussetzt. Zudem sorgt eine sensorische Hinderniserkennung für selbsttätiges Abstoppen der Plattform bei Kollisionsgefahren. Beide Detektionsverfahren funktionieren auch bei überstehender Last und stellen sich bei Fahrtrichtungswechsel automatisch um.

Mit LOXrail-Systemen lassen sich getaktete Montagelinien in allen Ausbaustufen und Automatisierungsgraden realisieren. Dafür können die Transportplattformen mit verschiedenen Antriebskonzepten manuell, batteriebetrieben oder zentral gekoppelt in automatischer Taktung verfahren werden. Zu den weiteren Ausstattungsoptionen zählen eine induktive Stromversorgung sowie unterflur installierte Datenübertragung und Positionserfassung.

MES-Schnittstellen ermöglich die Implementierung intelligenter Steuerungskonzepte, um eine optimale und an den stationsbezogenen Arbeitsschritten orientierte Koordination der Start-, Takt- und Pausenzeiten zu gewährleisten. Darüber hinaus entwirft und installiert LOSYCO schienengeführte Lösungen zur Materialbeschickung in bedarfsgerechten Automatisierungsstufen. Bei hohen Präzisionsanforderungen sorgt eine in die Transportwagen integrierte Sensorik für die erforderliche Positioniergenauigkeit und gibt der Steuerungseinheit bei erreichter Endlagenposition das Startsignal zum automatisierten Be- und Entladen. Durch justierte Auflagepunkte wird eine Wiederholgenauigkeit von unter 0,2 mm erzielt.

Mehr Informationen unter: www.losyco.com

Halle 7 / Stand D37