Mitsubishi Logisnext Europe ist ein technologiegetriebener Entwickler und Hersteller von Logistiklösungen mit einem Portfolio von Gabelstaplern, Automatisierungssystemen und zugehörigen Lösungen und Dienstleistungen.

Der AGV-Betrieb von Logisnext Solutions ist als Rocla AGV Solutions bekannt und arbeitet weltweit mit hochqualifizierten Mitarbeitern und über 40 Jahren Erfahrung. Logisnext Solutions bietet eine breite Palette an Materialflusslösungen und -dienstleistungen an, darunter Rocla Fahrerlose Transportsysteme (AGVs), Mitsubishi Gabelstapler und andere Lagertechnik, und ist Teil von Mitsubishi.

Auf der LogiMAT 2022 stellt MLE in Halle 2, Stand D14 aus, um eine neue Lösungsfamilie vorzustellen, die gemischte Operationen in Umgebungen ermöglicht, in denen der optimale Automatisierungsgrad eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Robotik und manuellen Operationen erfordert.

Agile und effiziente Abläufe sind der Schlüssel, um in der heutigen Logistik wettbewerbsfähig zu bleiben. Automatisierung allein reicht nicht mehr aus, um dem beschleunigten Tempo und den Anforderungen der Intralogistik gerecht zu werden. Für moderne Logistikzentren und Lagerhäuser kann ein vollautomatischer Materialflussprozess technisch schwierig zu realisieren, wirtschaftlich nicht rentabel oder beides sein.

Die Antwort auf diese Herausforderung ist eine optimale Automatisierung – das Finden der perfekten Balance zwischen Automatisierung und manuellen Vorgängen. Dies gewährleistet eine maximale Kapazitätsauslastung der Flotten und die Fähigkeit, sich an schwankende Kapazitätsanforderungen anzupassen. Für Lager- oder Logistikbetreiber sollten reibungslose Abläufe den Automatisierungsgrad bestimmen und nicht umgekehrt.

Logisnext Solutions hat sich der Herausforderung gestellt und ist nun in der Lage, maßgeschneiderte Materialflusslösungen für jeden spezifischen Prozess anzubieten, indem es die Intelligenz und Effizienz von AGVs mit der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit traditioneller Lösungen kombiniert.

Der knifflige Teil besteht darin, sicherzustellen, dass AGV-Systeme im gleichen Bereich und mit den gleichen Lasten wie manuell betriebene Gabelstapler betrieben werden können. „Der Schlüssel zum Kundenerfolg liegt darin, ein optimales Automatisierungsniveau zu finden und Lösungen zu entwickeln, bei denen die Schnittstelle zwischen AGV und manuellem Betrieb nahtlos ist“, sagt Juha Nyman, Vice President, Logistic Solutions. „Man kann sie nicht in Silos stecken und erwarten, dass sie großartige Ergebnisse liefern.“

Auf der LogiMAT präsentiert Logisnext Solutions eine Reihe neuartiger Lösungen, die von einer neuen Technologie zur Palettenfindung profitieren, die KI-basierte maschinelle Bildverarbeitung mit Trajektorienplanung kombiniert. Es ermöglicht AGVs, mit Menschen und manuellen Fahrzeugen zusammenzuarbeiten und sich mit menschenähnlichen Fähigkeiten zur Problemlösung an aktuelle Prozesse anzupassen. In der Praxis bedeutet dies eine reibungslose Abholung, wenn die Palettenplatzierung und die programmierte Route nicht übereinstimmen. Die Lösung fügt sich mit minimalen Änderungen in die vorhandene Infrastruktur ein und macht den Prozess robust, skalierbar und kompatibel mit bestehenden Abläufen.

Mehr Informationen unter: www.logisnext.eu

Halle 2 / Stand D14