MTA GmbH hat sich auf die Entwicklung von hocheffizienter leistungsfähiger Antriebstechnik (Synchrontechnik) auf kompakten Bauraum spezialisiert.

Entwicklungsschwerpunkt sind dabei unter anderem innovative sensor- und getriebelose Antriebslösungen, die weltweit in die stationäre Fördertechnik (Behälterfördertechnik) geliefert werden. Dabei ist vor allem die hohe Motorleistung auf engstem Bauraum der Erfolgsfaktor. Obwohl das Unternehmen jung ist, konnte bereits in den ersten Jahren nach Unternehmensgründung die Aufmerksamkeit der Weltmarktführer gewonnen werden.

Auf der LogiMAT 2022 zeigt die MTA GmbH in Halle 5 am Stand D36 die neuesten Innovationen im Bereich der stationären und mobilen Fördertechnik. Das dort präsentierte Produktportfolio erstreckt sich dabei von Motorrollen und Sorterantriebe für die horizontale Streckenfördertechnik, über getriebelose AGV-Antriebe, bis hin zu komplexen AMR-Differentialantriebe mit integrierter Antriebselektronik.

Hocheffiziente Sorteranwendungen mit Sorterantriebe von MTA befördern Waren mit maximaler Performance. Auf der Messe zeigt MTA GmbH getriebelose Sorterantriebe in kompakter Bauweise. Die schmale Bauweise und die individuelle Regelung jedes einzelnen Sortermotor ermöglicht hochdynamische Ausschleusungen und ruckfreie Bewegungsabläufe. Sortermotore von MTA bewähren sich seit Jahren in Logistikzentren des weltweit größten Onlinehändlers im Bereich von Konsumgütern. Getriebelose Motorrollen sind Entwicklungsschwerpunkt seit Unternehmensgründung. Auf der diesjährigen LogiMAT werden die neuesten Entwicklungen im Bereich der getriebelosen Motorrollen ausgestellt. Schwerpunkt ist die volle Digitalisierung und die Möglichkeiten der Integration in unterschiedliche Industriestandards an Fördersysteme.

Ein durchgängiges skalierbares Produktprogramm an kombinierten Fahr-Lenkantrieben für omnidirektionales Fahren sind ein weiteres Highlight am diesjährigen Messeauftritt von MTA. Mit seiner revolutionären Antriebstechnologie und vollständigen Produktsortiment an Differential- und Omnidirektionalen Antriebseinheiten, werden im Bereich der fahrerlosen Transportsysteme durch MTA unbegrenzte Möglichkeiten geschaffen.

Für die Ansteuerung der AGV- und AMR-Antriebe zeigt MTA GmbH ein neuartiges Steuerungskonzept mit integrierter Sicherheitsfunktionalität. Vorgefertigte antriebsnahe Softwarefunktionen vereinfachen dabei die Programmierung und reduzieren Inbetriebnahmezeiten. Volle Digitalisierung, ein vertikales Kommunikationskonzept und reduzierten Schnittstellen gewährleisten optimale Diagnosemöglichkeiten des gesamten Steuerungs- und Antriebsstrangs bis hin zum Radnabenantrieb mit integrierter Antriebselektronik. Antriebsnahe Sicherheitsfunktionen werden direkt im integrierten Antriebsregler ausgeführt. Safety Funktionalitäten des Fahrzeuges werden in der vorgelagerten MTA-Antriebssteuerung gebündelt und im freiprogrammierbaren Applikationsbereich der Steuerung zu logischen Fahrzeugfunktionen verknüpft.

Mehr Informationen unter: www.mta-innovation.com

Halle 5 / Stand D36