ORBIS begleitet mittelständische Unternehmen sowie internationale Konzerne bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse: von der gemeinsamen Ausarbeitung des kundenindividuellen Big Pictures bis hin zur praktischen Umsetzung im Projekt. Die Digitalisierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg sichern die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden.

Das tiefe Prozess-Know-how und die Innovationskraft unserer 550 Mitarbeiter verbunden mit der Expertise aus über 30 Jahren erfolgreicher, internationaler Projektarbeit in unterschiedlichen Branchen machen uns dabei zum kompetenten Partner. Wir setzen auf die Lösungen und Technologien unserer Partner SAP und Microsoft, deren Portfolios durch ORBIS-Lösungen abgerundet werden. Dabei liegt unser Fokus auf SAP S/4HANA, Customer Engagement und der Realisierung der Smart Factory. Auf der Basis smarter Cloud-Technologien, wie Machine Learning, Cognitive Services oder IoT fördern wir die Innovationskraft unserer Kunden bei der Entwicklung innovativer Produkte, Services und Geschäftsmodelle. Unsere Expertise resultiert aus über 2000 Kundenprojekten bei mehr als 500 Kunden in den Branchen Automobilzulieferindustrie, Bauzulieferindustrie, Elektro- und Elektronikindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Logistik, Metallindustrie, Konsumgüterindustrie und Handel. Langjährige Kunden sind unter anderem der ZF-Konzern, Hörmann, Hager Group, Rittal, Kraftverkehr Nagel, ArcelorMittal, Montblanc, Bahlsen und Sonepar.

Das international tätige Software- und Business-Consulting-Unternehmen ORBIS AG aus Saarbrücken zeigt auf der LogiMAT in Halle 8 am Stand D10, die vollständig in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA integrierte Next Level ORBIS Smart Factory. Diese Smart Factory besteht aus weitaus mehr als aus automatisierten Prozessen in Produktion und Intralogistik. Sie nutzt die im Rahmen der Digitalisierung entstehenden Daten und Informationen so intelligent, dass der Idealzustand einer selbststeuernden, autonomen Fabrik mit choreografierten Prozessen und einem effizienten Störmanagement entsteht, die ein Eingreifen nur noch in Ausnahmefällen erfordert.

Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, die für sie richtige Wahl einer Logistiklösung zu treffen. In diesem Zusammenhang stellen sich Unternehmen die Frage, welche technologische Unterstützung die Richtige ist. ORBIS ist hier der ideale Navigator mit umfangreicher Projektexpertise in der Implementierung bewährter SAP-Lösungen, sowie einem breiten Portfolio ergänzender, SAP-integrierter, eigener Lösungen für die Intralogistik. Innerhalb der ORBIS Smart Factory setzt ORBIS stets auf das Zusammenspiel von Intralogistik und Produktion. So können die Prozesse der Intralogistik an die Funktionalitäten des ORBIS Manufacturing Execution Systems (ORBIS MES) angebunden werden.

SAP Transportation Management (SAP TM) hilft Ihrem Unternehmen dabei, die Transportbedarfe gezielt zu planen und jeden einzelnen Logistikschritt zu koordinieren. Herausforderungen wie komplexe Supply-Chain-Netzwerke oder die Rückverfolgbarkeit von Waren während dem Transport fordern gezielte Lösungen, welche eine End-to-End-Transparenz schaffen und Logistikprozesse unter Berücksichtigung aktueller Erfordernisse sicher planen und konstant optimieren können. Hierbei unterstützt die Nutzung der cloudbasierten Plattform SAP Logistics Business Network (SAP LBN) bei der Interaktion mit Geschäftspartnern und bildet durch Track & Trace Optionen Informationen über die Lieferkette und den genauen Status von Waren ab.

Mit SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) können sämtliche Prozesse im Lager gesteuert und optimiert werden. Durch dessen Nutzung ergeben sich vielseitige Vorteile, von denen Unternehmen sowie ihre Mitarbeiter profitieren. Beispielsweise bietet die zukunftssichere Lösung SAP EWM vielfältige Skalierungsmöglichkeiten, um sich der jeweiligen Größe des Lagers anzupassen.

Die ORBIS Logistics-Lösungen – das ORBIS Transportsteuerungssystem (ORBIS TSS), das ORBIS Kommissionier-Cockpit und das ORBIS Verpackungs-Cockpit – automatisieren und optimieren die Intralogistikprozesse vom Wareneingang bis in den Versand. Eine wichtige Rolle übernehmen dabei die intuitiven, mehrsprachigen ORBIS Logistik Apps, welche die ORBIS Logistics-Lösungen optimal ergänzen. Sie stellen „out of the box“ Funktionen für logistische Kernprozesse bereit, unterstützen alle gängigen mobilen Plattformen, lassen sich einfach einführen und versprechen einen schnellen Return on Investment (RoI). Für den Shopfloor hat das Industrial Internet of Things (IIoT), richtig eingesetzt, einen positiven Einfluss auf das Wachstum, die Wettbewerbsfähigkeit und die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. IIoT bietet standortübergreifend eine Shopfloor-Transparenz in Echtzeit. Durch diese Digitalisierung können Prozesse teilautomatisiert abgebildet werden.

Das 100 Prozent in SAP integrierte ORBIS MES bildet einen zentralen Baustein für eine nahtlose Verknüpfung und Synchronisierung der Daten aus dem Shopfloor mit den SAP-Prozessen sowie für den Aufbau einer digital vernetzten Wertschöpfungskette. Die SAP-basierte Software wird somit zum virtuellen Abbild des realen Geschehens in der Fabrik. Dabei können die Nutzer im ORBIS MES sämtliche relevanten Informationen überall, jederzeit und auf jedem Endgerät einsehen und ihre Aufgaben somit schnell und effizient bearbeiten.

Bei der Umsetzung der Smart Factory unterstützt die ORBIS AG ihre Kunden als zuverlässiger Partner mit ihrer Beratungs-, Prozess- und Technologiekompetenz im SAP-Umfeld, die auf mehr als 30 Jahren Erfahrung beruht. Neben den SAP-Lösungen SAP TM, SAP LBN, SAP EWM und den ORBIS Logistics-Lösungen stellt ORBIS am Messestand auf der LogiMAT 2022 die Themen IIoT sowie ORBIS MES vor. Ein praxisnaher Austausch sowie spannende Live-Demos stehen dabei im Vordergrund.

Mehr Informationen unter: www.orbis.de

Halle 8 / Stand D10