Die Pick-by-Vision-Lösung von Picavi ermöglicht die konsequente visuelle Führung über Datenbrillen bei der Kommissionierung von Waren in der Intralogistik. Der Einsatz der innovativen Anwendung maximiert die Produktivität in den Lagern und minimiert die Fehlerquote. Die Lagerarbeiter haben durch das Tragen der Datenbrille beide Hände frei für ihre primäre Arbeit.

Picavi wurde 2013 gegründet und bietet seit 2015 seine Pick-by-Vision-Lösung der Lagerwirtschaft marktreif an. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in der Technologieregion Aachen. Zahlreiche große, international agierende Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen setzen die Lösung des Weltmarktführers ein. Ein umfangreiches Netzwerk aus Dienstleistungs-, Integrations-, Technologie- und Vertriebskooperationen unterstützt die knapp 40 Mitarbeiter bei ihrer Tätigkeit für die Kunden. Picavi zählt zu den engen Partnern von Google. Der Datenbrillenhersteller ist mit dem Modell Google Glass Enterprise Edition 2 seit Frühjahr 2019 auf dem Markt. Für die stetige Verbesserung der Brille setzen beide Unternehmen auf einen konstanten Wissensaustausch, der Synergien aus der Verbindung der jeweiligen Kernkompetenz schafft.

Der Pick-by-Vision-Spezialist Picavi stellt auf der LogiMAT den Mitarbeiter im Lager in den Fokus. Kernthema des Messestands D08 in Halle 7 ist neben neuen Funktionalitäten im Picavi-Ökosystem die Entwicklung einer intelligenten Analytik mit Hilfe neuronaler Netze zur Echtzeit-Optimierung im Lager. Die Lösung basiert auf einer Echtzeit-Datenerfassung mittels Datenbrille und der Nutzung dieser Daten zur Optimierung von Lagerprozessen und der Arbeitsplatzergonomie der Mitarbeiter. Picavi führt die Auswertung mit neuronalen Netzen durch und plant so, mit seinem System Optimierungspotenziale eigenständig zu erkennen und konkrete Maßnahmen zur Verbesserung vorzuschlagen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Erfassung von Bewegungsmustern und deren Optimierung für eine bessere Ergonomie im Lager. So können beispielsweise wiederkehrende Bewegungen, wie z.B. häufiges Bücken, erkannt und anschließend Maßnahmen zur gesundheitsfördernden Optimierung ergriffen werden.

Die Tatsache, dass der Mensch bei vielen logistischen Tätigkeiten weiter ein entscheidender Erfolgsfaktor ist, unterstreicht Picavi mit einigen neuen Features in seinem Ökosystem. Dazu gehört unter anderem das Picavi Smart Mount Set: Die Smart Glass wird damit an einer 3M-Kappe befestigt, sodass Mitarbeiter, die eigene Brille mit Sehstärkenkorrektur zusätzlich zur Smart Glass tragen können. Das hilft insbesondere Kontraktlogistikern, die kurzfristig personelle Aufstockungen im Lager umsetzen müssen. Darüber hinaus stellen die Logistikexperten auf der LogiMAT unter anderem die Funktion Picavi Alerts vor, die einen deutlichen Zeitgewinn in der Kommunikation mit dem Leitstand ermöglicht. Dieser wird damit automatisch benachrichtigt, wenn ein vorher festgelegter Prozess im Lager ausgelöst wird. Abläufe, wie beispielsweise die Fehlmengenkorrektur, werden künftig kontaktlos, in Echtzeit und aus der Ferne freigegeben. Das neue Feature ist Teil des Picavi Cockpits. Auf der LogiMAT zeigt Picavi anhand von Praxisbeispielen, wie die Business-Intelligence-Lösung mit ihrem integrierten Mobile-Device-Management und der Smart-Data-Funktion Analytics, Logistikern dabei hilft, ihre Performance nachhaltig zu steigern.

Mehr Informationen unter: www.picavi.com

Halle 7 / Stand D08