Rollex produziert Rollen aus Stahl, Kunststoff oder Edelstahl in Durchmessern von 16 – 130 mm. Als Antriebselement kann zwischen Kettenrad-, Zahriemenrad-, Keilrippen-Riemen- oder Rundriemenantrieb gewählt werden.  Möglich ist auch das Aufbringen unterschiedlicher Beschichtungen wie PVC, NBR-Gummierung, Polyurethan, Epoxydharz, Chrom, Teflon, etc. sowie konischer Kunststoffelemente für Kurvenbahnen.

Mittels Verwendung spezieller Öle und Fette sind auch Rollen für Anwendungen in Temperaturbereichen von –30 bis +200°C lieferbar. Neben Rollen liefert Rollex auch Steuerungskomponenten (RMD) für den einfachen Aufbau angetriebener, staudruckloser Förderstrecken. Außerdem werden speziell für die Lebensmittelindustrie geeignete Bandrollen mit aus HDPE bestehendem Kunststoffrohr präsentiert.

Die mehr als 280 Mitarbeiter zählende Rollex-Gruppe mit Hauptsitz in Werne (Nordrhein-Westfalen) stellt auch 2022 Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich Förderelemente, insbesondere Tragrollen und Antriebskomponenten vor (Halle 5 – Stand B21). Schwerpunkte liegen bei angetriebenen und nicht angetriebenen Tragrollen, Motorrollen, Trommelmotoren, Bandrollen, staudrucklosen Systemkomponenten, dynamischer Lagertechnik wie Schwerkraft-Rollenbahnen sowie Rollenschienen und Zubehör. Rollex hat seine Produktionskapazitäten massiv erweitert um die „high runner“ des Sortimentes in größeren Stückzahlen bei kürzeren Lieferzeiten produzieren zu können und damit der weiter steigenden Nachfrage an Rollex-Förderkomponenten gerecht zu werden.

Mehr Informationen unter: www.rollex-group.com

Halle 5 / Stand B21