Semax Material Handling AB stellt seit 1986 Stapler her und seit 2019 gehört das Unternehmen zur INEV-Gruppe. Semax investiert nun nach vorne, um seine Positionen in Skandinavien zu stärken und den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufzubauen.

„Mit starken und langfristigen Besitzern im Rücken und einer innovativen Konstruktion der Stapler, die unseren Kunden sowohl die Möglichkeit zur erhöhten Sicherheit für Personal und Güter als auch zu verbesserter Effizienz bietet, blicken wir positiv in der Zukunft“, sagt Tobias Ingemarsson, CEO bei Semax.

„Seit 2019 hat Semax ein modulbasiertes Modellprogramm implementiert und hat Service- und Ersatzteilkataloge sowie Bedienungsanleitungen aktualisiert. Die Organisation ist in den Bereichen Produktion, Service, Konstruktion gestärkt worden. Auch der Vertrieb ist mit zwei neuen Mitarbeitern verstärkt worden: Alexander Carlemar, der für Skandinavien zuständig ist und Olof Persson, Export Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz”.

Semax hat einen Gegengewichtsstapler entwickelt, dessen innovative Konstruktion mit dem Mast hinter der Kabine ein smarteres und besseres Handling transportempfindlicher Güter in mehreren Branchen ermöglicht, z B. in der Papierindustrie. Semax bedeutet im Schwedischen „se max“, also „maximal sehen“, damit die Arbeit sicherer und effektiver wird. Der integrierte Teleskopvorschub, 0-900 mm (Option), schafft eine unschlagbare Reichweite für ein präzises Handling der Ware, was die Effizienz steigert und Warenschäden reduziert.

„Unsere Stapler und die innovative Konstruktion kommen angesichts des aktuellen Fokus auf erhöhte Sicherheit und geringere Umweltbelastung gerade recht. Da wir den Mast hinter der Kabine platziert haben, bieten wir einen sehr kompakten Stapler mit einer fantastischen Sicht, die wichtig ist, wenn es um die Sicherheit von Personal und Gütern geht”, sagt Tobias Ingemarsson, CEO bei Semax.

Die Modellpalette von Semax umfasst Stapler für das Papierhandling (P-Modelle) und Stapler mit konventionellen Gabelzinken (G-Modelle), die sehr gut z. B. in die Bauindustrie, Getränkeindustrie, Stahl/Metallindustrie, Häfen/Güterumschlag passen. Alle Modelle, von 6 Tonnen bis zum Schwerlaststapler von 25 Tonnen (bei LSP 900 mm), sind mit Elektroantrieb (oder auf Kundenwunsch auch mit Dieselantrieb, EU Stufe V) erhältlich – optimal, wenn Kunden den nächsten Schritt in Sachen Umwelt gehen wollen unter Beibehaltung von Kraft und Tragfähigkeit.

Mehr Informationen unter: www.semax.se

Halle 10 / Stand G75