Die S&P Computersysteme GmbH ist einer der führenden Lösungsanbieter im Bereich der Intralogistik-IT.

Seit 1985 realisiert S&P Software- und Systemlösungen für anspruchsvolle Logistikaufgaben in Unternehmen aller Branchen und Firmengrößen, denen die Bedeutung und die Einzigartigkeit ihrer Logistik bewusst ist und die daraus Wettbewerbsvorteile ziehen wollen.

S&P entwickelt seine Warehouse Management Plattform SuPCIS-L8 stetig weiter, um seinen Kunden modernste und zukunftsfähige Lösungen bieten zu können. Von der Planung bis zur Inbetriebnahme sind in über 150 Projekten Lösungen in allen Automatisierungsstufen, vom manuell betriebenen Lager mit mobiler Datenerfassung bis hin zu sehr komplexen vollautomatischen Logistikzentren, realisiert worden.

Die Kunden von S&P kommen dabei aus den unterschiedlichsten Branchen, vom Mittelstand bis zum Großkonzern, aus dem In- und Ausland. Außerdem liefert S&P als Partner von Lenovo (Server), Oracle (Datenbanken), Red Hat (Linux), Amazon AWS (Cloud), Zebra Technologies (AutoID: mobile Computer und Drucker), Advantech Service-IoT GmbH (Stapler- und Industrie-PC), KBS Industrieelektronik GmbH und weiteren Partnern auf Wunsch alle Komponenten der Informationslogistik. S&P verfügt über Standorte in Stuttgart und Osnabrück.

Die S&P Computersysteme GmbH, Anbieter von Intralogistik-IT-Lösungen, präsentiert auf der LogiMAT die Warehouse Management Plattform SuPCIS-L8 mit einem neuen mobilen Release für geräteübergreifendes Arbeiten im Lager. Zudem zeigt S&P den Besuchern auf, wo eine Lagerverwaltungssoftware unterstützen kann, um die Leistungsfähigkeit im Lager mit Hilfe von datenbasierten Strategien zu steigern.

Mit Warehouse Performance greifen sie u.a. die Anwendung der „Warehouse Healing“-Strategie – die von den Lesern des Fachmagazins Materialfluss zum Produkt des Jahres 2021 gekürte Lösung – auf. Interessierte Studenten und Bewerber erfahren am Messestand live über den Arbeitsalltag bei S&P und Spannendes aus der Welt der Intralogistik.

Verkürzte Lieferzeiten und eine gesteigerte Effizienz im Lager – S&P geht auf die möglichen Phasen zur Optimierung der Warehouse Performance ein. Neben einer optimierten Bestandsreservierung und Batch-Planung, steht die Anwendung der „Warehouse Healing“-Strategie im Mittelpunkt. Den Rohstoff für die Strategie bilden die Daten, die S&P nutzt, um für den Anwender daraus echte Mehrwerte zu generieren.

Ziel ist es, vorhandene Muster z.B. in der Bestellhistorie zu erkennen und durch eine intelligente Platzierung von Produkten zur Minimierung von Kommissionierwegen beizutragen.

Eine Lagerverwaltungssoftware muss auch auf mobilen Geräten den hohen Erwartungen der Anwender entsprechen. Daher wird der mobile SuPCIS-L8 Client stetig weiterentwickelt, um die User Experience auf mobilen Geräten für den Anwender noch weiter zu verbessern. Bei der Weiterentwicklung des User Interfaces wurde auf Design und Ergonomie besonders Wert gelegt. So sind die auf größeren Bildschirmen verfügbaren Bilder, Dashboards und Farbkonzepte nun auch mobil verfügbar. Zudem können umfangreichere Dialoge bedient werden. Ohne zusätzliche Pick-by-Voice-Lösungen spricht die neue Oberfläche mit und hört auf den Anwender. Die Plattform ist zunächst für Android und iOS verfügbar. Im Vorgriff auf die zukünftige Nutzung auf stationären Rechnern werden neue Filtermöglichkeiten präsentiert.

Mehr Informationen unter: www.sup-logistik.de

Halle 8 / Stand C41