Die TORWEGGE GmbH & Co. KG zeigt auf der LogiMAT im kommenden Jahr komplette Systeme für den innerbetrieblichen Materialfluss. Damit präsentiert sich der Intralogistikspezialist wieder als Anbieter für ganzheitliche Lösungen.

Zuletzt standen auf Messen einzelne Komponenten im Fokus. Vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2022 stellt TORWEGGE in Halle 10 an Stand G41 der Messe Stuttgart unter anderem einen Kugelrollen-Eckumsetzer sowie eine komplexe Förderstrecke aus.

„Unsere größte Stärke ist es, einzelne Komponenten aus der Transport-, Förder- und Handhabungstechnik entsprechend den Anforderungen unserer Kunden so zu kombinieren, dass sie den Materialfluss optimieren“, sagt Uwe Eschment, Geschäftsführer der TORWEGGE GmbH & Co. KG.

Auf der LogiMAT 2022 wird dies am Stand des Intralogistikspezialisten deutlicher als je zuvor. Dort wird dargestellt, dass die TORWEGGE-Technik vom Wareneingang bis zum Warenausgang in nahezu jedem Anwendungsfall im innerbetrieblichen Warenfluss zum Einsatz kommen kann. Dabei dient die Förderanlage am Messestand als Veranschaulichung. Individuelle Anpassungen nach Kundenwunsch sind möglich.

Ein Messe-Highlight ist der innovative Kugelrollen-Eckumsetzer, den die Materialflussexperten aus Bielefeld dieses Jahr entwickelt haben und dessen Prototyp in der Möbelindustrie getestet wurde. Mithilfe des durch Schwerkraft angetriebenen Systems können bis zu 2.500 Kilogramm schwere Ladungsträger mühelos und ressourcenschonend um die Ecke gelenkt werden. Über (Schwerlast-)Rollschienen gelangen sie bis zu der Stelle, an der sie umgelenkt werden sollen. Dort befinden sich Plattformen mit Kugelrollen, die einen Richtungswechsel ermöglichen. Der Prototyp wird in der Möbelindustrie für den Transport von Gitterboxen genutzt. „Wir können das Gerät unter Berücksichtigung individueller Vorgaben aber auch problemlos für den Einsatz in anderen Branchen anpassen“, sagt Eschment.

Darüber hinaus baut TORWEGGE am Messestand eine komplexe Förderanlage auf. Diese wird aus elektrisch angetriebenen Rollenbahnen, einem pneumatischen Kugelrollentisch und einem angetriebenen sowie omnidirektionalen Stetigförderer bestehen. Letztgenannter kann dabei flexibel eingesetzt werden, unter anderem als Eckumsetzer, Ausschleuser oder Sorter. „Anhand dieser Förderstrecke zeigen wir, dass sich unsere Systeme auch gut kombinieren lassen“, erklärt Eschment.

Auf der LogiMAT wird außerdem zu erkennen sein, dass die meisten TORWEGGE-Produkte in unterschiedlichen Kontexten einsetzbar sind und bei Bedarf auch Sonderanfertigungen geliefert werden. Eschment: „Wir werden als ganzheitlicher Systempartner auftreten, der auch für komplexe Aufgaben die perfekte Lösung findet.“

Mehr Informationen unter: www.torwegge.de

Halle 10 / Stand G41