Mit einem attraktiven Rahmenprogramm aus hochkarätig besetzten Fachforen, Live-Events auf der Außenfläche sowie bis zu 120 digital präsentierten Ausstellervorträgen bietet die LogiMAT 2022 ein vollumfängliches Informationsangebot über das aktuelle Themenspektrum zukunftsfähiger Intralogistik.

Bewährte Tradition – und dennoch ist in diesem Jahr vieles neu: Das anspruchsvolle Rahmenprogramm mit praxisorientierten Einblicken und einem Informationsangebot auf Kongressniveau zählt zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren der Marke LogiMAT. Auch die erste LogiMAT seit knapp zweieinhalb Jahren wird das fortführen. Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden und dabei die Hygieneanforderungen zu erfüllen, hat der Messeveranstalter, die EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, München, einige Neuerungen eingeführt. So wurden die Forenflächen des Rahmenprogramms, die bislang in den Hallen eingerichtet waren, in diesem Jahr in der neuen LogiMAT-Arena im Atrium Eingang Ost auf einer Bühne konzentriert. Nach der offiziellen Messereröffnung und der Preisverleihung „Bestes Produkt“ am ersten Messetag vertiefen dort an den drei Veranstaltungstagen mehr als 60 ausgewiesene Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Fachmedien in 14 Vortragsreihen die aktuellen Themen der Intralogistik.

Das Spektrum reicht von der zukunftsfähigen Ausrichtung der Intralogistik durch Open-Source-Anwendungen und Künstlicher Intelligenz (KI) über die Vermittlung von Optionen zur Prozessoptimierung bei Kommissionierung und Auftragsabwicklung sowie von Entscheidungskriterien für die Systemauswahl von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS), Automatisierungs- und Warehouse Management Systemen bis hin zu Brandschutzkonzepten für Logistikimmobilien. „Mit der Konzentration der Fachforen im Atrium im Eingang Ost können wir die Durchführung der bewährten Vortragsreihen unter Berücksichtigung eines verantwortungsvollen Sicherheitsabstandes gewährleisten“, erklärt LogiMAT-Messeleiter Michael Ruchty von der EUROEXPO. „Bis zu 150 Fachbesucher können dort an jeder Veranstaltung teilnehmen und wertvolle Informationen zur zukunftsfähigen Ausrichtung ihrer Intralogistik, zur Optimierung ihrer Lieferkette sowie zu Effizienzsteigerungen und Senkung von Logistikkosten sammeln.“ Mit der erstmaligen Aktivierung von Freiflächen im Außengelände zwischen den Hallen werden dort während der LogiMAT 2022 namhafte Stapler-Hersteller einige ihrer neuen Intralogistiklösungen in Live-Cases vorstellen.

120 Ausstellervorträge stimmen ab dem 26. April 2022 digital auf die LogiMAT ein.
Ergänzend zur Präsenzmesse richtet der Messeveranstalter auf der Internetplattform LogiMAT.digital das neue Format „Forum Innovationen.digital“ aus. Dort sind vom 26. April bis 25. Mai kurzweilige, informative, 25-minütige Ausstellervorträge zu verfolgen. Darin stellen bis zu 120 Unternehmen vorab ihre Messeneuheiten, Produkte, Lösungen und Services vor. Zudem werden wissenswerte Information zu zahlreichen praxisbewährten Optimierungsoptionen in der Intralogistik vermittelt. So können Besucher der Internetplattform nach dem Kickoff bereits ab 26. April erfahren, wie sie Sanktionslisten online prüfen und gesetzliche Vorgaben erfüllen; wie sie mit Analysen und Klassifizierungen eine Bestandsoptimierung und eine 20-prozentige Steigerung der Umschlagshäufigkeit erzielen; wie intelligente Software die Lkw-Tourenplanung vereinfacht und verbessert oder welche Vorteile datengestütztes Flottenmanagement bietet.

Das weitere Themenspektrum bietet eine Vielzahl probater Lösungen für aktuelle Fragestellungen und Herausforderungen oder zeigt bewährte Best-Practice-Projekte auf. Das reicht von aktivem Risikomanagement für stabile Supply Chains und automatisiertem Yard Management über die Einbindung von Vision Picking oder zuverlässigen Sortiertechniken in der Lagerlogistik bis zu praxiserprobten KI-Anwendungen für die Produktion und intelligenten Realisierungsschritten der digitalen Transformation. „Mit diesem Mix aus 14 hochgradig besetzten Fachforen und bis zu 120 digital präsentierten Ausstellervorträgen bietet die LogiMAT 2022 den Fachbesuchern einen deutlichen Mehrwert für zukunftsfähige Investitionsentscheidungen in der Intralogistik“, resümiert Peter Kazander, Geschäftsführer der EUROEXPO. „Dieses neue und breit gefächerte Informationsangebot steht unseren internationalen Teilnehmern auf LogiMAT.digital nach kostenfreier Registrierung, zur Sendezeit und anschließend in der Mediathek, zur Verfügung“.

Veranstalter:
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 7, 80807 München, Tel.: +49 (0)89 32391-259
Fax: +49 (0)89 32391-246; www.logimat-messe.de | www.logimat.digital