Darauf hat die logistische Veranstaltungswelt wohl schon gewartet: der erste „Logistic Solution Day“ findet statt, um dem Fachpublikum reale Logistikintegration hautnah zu präsentieren.

Am 18. März 2009 verwandelt sich der FH OÖ-Campus Wels ab 12 Uhr in eine zentrale Wissensplattform für Geschäftsführer, Führungskräfte und Fachexperten aus den Bereichen Beschaffungs-, Planungs-, Produktions- und Distributionslogistik ebenso wie für ganzheitlich agierende Controller und Projektmanager aus Industrie, Produktion und Handel.

Am Puls der Zeit
Die Teilnehmer können sich auf die Präsentation klarer Logistik-Rezepte und rascher Lösungen freuen, die den Weg durch die Krise vereinfachen helfen. Die Vorstellung topaktueller Spitzentechnologie gepaart mit dem direkten Kontakt zu den hellsten Köpfen und Produzenten lockt ebenso wie die anschauliche Präsentation realer Best-Practice- Referenzen. Verschiedenste Möglichkeiten, durch Systemintegration Logistik-Abläufe zu optimieren und Durchlaufzeiten oder Kosten zu senken werden ebenso aufgezeigt wie neue und bewährte Einsatzfelder von Logistik- Technologien, Informationstechnologienund Systemen sowie Prozessmanagement in ganzheitlichem Rahmen.

Die Vortragenden
Das Interesse der Branche an der Veranstaltung ist offensichtlich gegeben, denn die Liste der beitragenden Unternehmen liest sich wie das Who-is-Who der heimischen Logistikszene:

  • unit-IT (Berndorfer Band, Backaldrin),
  • Salomon Automation, Tricon (Sony,DHL)
  • HKS Consulting & Development GmbH (Palfinger),
  • TGW Logistics Group (Aesculap AG),
  • Siemens IT & Solutions (Henkel), Profactor
  • (ABF, voestalpine Schienen), Pöttinger (Haberkorn),
  • Benisch, dematic (SFS Services AG),
  • GS1 Austria (GS1-Standards), RF-IT (Karstadt),
  • SSI Schäfer Automation, EINS GmbH
  • (VAOS Ltd.) und BSR idware (Logwin).

Quelle: Logistik Express Ausgabe Nr.1 | 2009