Der Stückgutverbund Online Systemlogistik (OSL) hat einen neuen Systempartner gewonnen: Am 1. Juni kommt die LTN GmbH mit dem Standort Dortmund ins Netz.
Die LTN GmbH wird in der Nacht vom 1. auf den 2. Juni das OSL-Zentralhub in Schlitz zum ersten Mal anfahren. Für die Verteilung in der Region nördlich von Dortmund und die Hubverkehre kann LTN auf eine Flotte von über 100 Fahrzeugen zurückgreifen. An neun Standorten in Nordrhein-Westfalen beschäftigt das Unternehmen über 150 Mitarbeitende.
Mit dem Eintritt des neuen Systempartners scheidet die Spedition Kockel, Soest, aus dem Stückgutnetz aus; Kockel war als OSL-Dienstleister im Einsatz. Dienstleister unterstützen OSL bei Verteilung und Beschaffung, speisen aber selbst keine Ladung ein. „Unserem Ziel, nur noch Systempartner im Netz zu haben, sind wir nun wieder einen Schritt nähergekommen“, erklärt Verena Käuper, Prokuristin bei Online Systemlogistik. „Sobald ausschließlich Systempartner im Netz sind, haben alle Beteiligten die gleichen Rechte und Pflichten, aufwendige Sonderregelungen für Nicht-Partner entfallen.“
Stabile Wirtschaftslage in NRW.
Laut Kompetenznetz Logistik.NRW bleibt das Sendungsaufkommen in Nordrhein-Westfalen trotz der allgemein angespannten Wirtschaftslage stabil. Die vom Kompetenznetz befragten Logistikunternehmen gehen sogar davon aus, dass die Auslastungsrate im bevölkerungsreichsten Bundesland noch steigt. Etwa 18 der 50 größten deutschen Handelsfirmen haben hier ihren Sitz; Ernährungswirtschaft, Maschinen- und Fahrzeugbau sind im Münsterland besonders stark vertreten. Im Ballungsgebiet Nordrhein-Westfalen sind 17 von insgesamt 91 Systempartnern für OSL im Einsatz.
ONLINE Systemlogistik
Mit 91 nationalen und internationalen inhabergeführten Logistikunternehmen als Systempartnern, zertifizierten Qualitätsstandards und europaweiter Sendungsverfolgung gehört die ONLINE Systemlogistik GmbH & Co. KG zu den führenden mittelständischen Stückgutverbunden in Europa. 91 Standorte und vier HUBs sichern die flächendeckende, nachhaltige Transportlogistik in Deutschland und Europa. Das garantierte Verladekontingent beträgt pro Relation bis zu acht Bodenstellplätze, drei Lademeter, fünf Tonnen.
Internationale Verkehre realisiert ONLINE Systemlogistik mit über 20 Partnern u.a. in Belgien, Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Italien, Litauen, den Niederlanden, Österreich, Polen, Rumänien, der Schweiz, der Slowakei, Spanien und Tschechien. Ergänzt wird das internationale Leistungsspektrum durch die Zusammenarbeit mit allnet, einem Zusammenschluss der Stückgutnetzwerke ASTRE palet System in Frankreich, One Express in Italien, Palletforce in Großbritannien und ONLINE Systemlogistik in Deutschland.  Mehr auf www.oslnet.de