MEYER und BOLZONI AURAMO präsentieren sich gemeinsam auf der LogiMAT 2020. Zu den Highlights zählen die MEYER Hochleistungs-Zinkenverstellgeräte.

Die Baureihe G ist im Bereich ISO 4 auch mit separatem Seitenschub erhältlich. MEYER liefert die erfolgreiche Baureihe Serie G im Bereich ISO 4 jetzt auch mit separatem Seitenschub. Großen Anteil an der extremen Leistungsfähigkeit der neuen Zinkenverstellgeräte hat die ge­schweißte Rahmenkonstruktion: neben der erhöhten Verwindungssteifigkeit bei vermindertem Anbau­gerätegewicht überzeugen die neue Generation G durch nochmals verbesserte Sichtverhältnisse. Hohe Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten bei optimalem Gleichlauf und höchster Energieeffizienz sind die klassischen Charakteristika der MEYER-Achsführung, die auf bei dieser neuen Baureihe zur Anwendung kommt.

Die vielen Vorteile der bisherigen Bauform wurden auch in die neue Generation übernommen: die Armträger laufen auf präzisionsgefertigten und hart verchromten Vollmaterialachsen. Dieses Full-Service-optimierte Führungs­konzept zeichnet sich neben geringem Service- und Wart­ungsbedarf auch durch seine langlebigen Verschleißelemente aus. Da die robuste Achskonstruktion keinerlei Verschleiß unterliegt, reduziert sich die Anzahl der eigentlichen Verschleißteile auf nur wenige und kostengünstige Klein­teile.

Die in Langzeittests erprobten Buchsen aus hochverschleißfestem Spezialwerkstoff erreichen unter üblichen Einsatzbedingungen und bei normaler Wartung leicht eine Lebenserwartung von über 20.000 Betriebsstunden – ein Austausch selbst über die Laufzeit eines mehrschichtigen Fünf­jahres­­kontraktes ist somit nicht mehr erforderlich. Eine neue Ausstattungsoption der MEYER Hochleistungs-Zinkenverstellgeräte sind Zinkenkameras: Auf der LogiMAT zeigt MEYER das neue ISO 4 Zinkenverstellgerät vom Typ 6-2612G-Z mit integrierter Zinkenkamera, welche den Einsatz des Anbaugeräts bei schwierigen Sichtbedingungen erleichtert.

Mehr Informationen unter: www.meyer-world.com

Halle 10 / Stand G61