Das Hightech-Unternehmen montratec hat sich auf innovative, kundenspezifische und wartungsarme Intralogistik 4.0 Lösungen zur Vernetzung und digitalen Prozessautomation von Produktions- und Logistikprozessen in der Automobil-, Kunststoff-, Elektronik-, Medizintechnik- u.a. Industrien spezialisiert.

Die montratec GmbH aus Niedereschach (Baden-Württemberg) zeigt auf der internationalen Logistikmesse LogiMAT 2020 zukunftsweisende Produktneuheiten und Weiterentwicklungen ihres intelligenten Monoschienen- und Shuttle-Transportsystems montrac®. Zudem bietet montratec für die Reinraumklassen ISO 5 und 7 zertifizierte Transportlösungen bei der Herstellung empfindlicher Erzeugnisse in Industrien mit hohen Hygieneanforderungen; insbesondere im Bereich Automotive und E-Mobilität.

Das modular aufgebaute Transportsystem montrac® besteht aus einem Aluminium-Monoschienensystem und unterschiedlichen, autonom gesteuerten Shuttletypen, die eigenständig sowohl untereinander als auch mit der Fahrstrecke kommunizieren. Die dezentrale Hightech-Steuerung stellt mittels vernetzter Intelligenz sicher, dass die Transport-Shuttles stets zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle sind und selbststeuernd ihr individuelles Transportziel finden. Zudem ermöglicht sie die Einbindung von montrac® in externe Prozessanlagen sowie die Integration einer ERP-System-Anbindung.

Dank Echtzeit-Verfügbarkeit aller Systemdaten – visualisiert über mobile Endgeräte – lässt sich montrac® permanent überwachen, proaktiv steuern und nachhaltig optimieren. Überdies kann jedes Shuttle mit einem Handgriff aus dem laufenden System entfernt oder ausgetauscht werden, ohne dafür die Anlage zu stoppen. So ermöglicht die intelligente Digitalisierungstechnologie von montrac® die effiziente Vernetzung von Produktions- und Logistikprozessen bei maximaler Systemverfügbarkeit, höchster Flexibilität und kontinuierlicher Anpassung an geänderte Prozessabläufe.

Der geringe Platzbedarf von montrac® resultiert aus der Kombination von integrierten, elektrisch betriebenen Weichen, Kreuzungen und Kurvenradien von 220 mm, Schienenanstiegen bis zwölf Grad und integrierten Liftelementen. Damit entwickelt montratec in kürzester Zeit individuelle Intralogistik-Lösungen auch für Kunden mit schwierigen Räumlichkeiten und komplexen Produktionsprozessen.

Die sensorgesteuerte Sicherheitstechnik erkennt Hindernisse auf und neben der Strecke und die integrierte Auto-Stopp-Funktion verhindert Stöße mit einer Präzision von unter 1 mm. Dies ermöglicht einen erschütterungsfreien, laufruhigen Transport auch hoch empfindlicher Materialien. Je nach Shuttle-Typ werden Materialien und Werkstücke bis zu 50 kg mit Geschwindigkeiten bis zu 55 m/min sowohl vorwärts als auch rückwärts befördert. Und können dank integrierter Stromversorgung der Shuttles über die Monoschiene bereits während des Transports geprüft und bearbeitet werden.

Mehr Informationen unter: www.montratec.com

Halle 3 / Stand D37