NeoLog ist ein 2015 in Landshut gegründeter Anbieter von individuellen Produktions- und Betriebsausrüstungen sowie von Rohrklemmsystemen für Lean-Manufacturing-Lösungen. Mit einem Team aus Spezialisten plant, konstruiert, baut und liefert NeoLog vom einzelnen Beistell- oder Arbeitstisch bis zur kompletten Produktionslinie ergonomische Lösungen für schlanke Fertigungs- und Montageprozesse. Über das eigene Rohrklemmsystem hinaus bietet NeoLog verschiedene, marktübliche Technologien, um Kunden optimal beraten zu können und stellt diese auch über einen Onlineshop zur schnellen Verfügung. Mit Osaap-Shadowboards und dem Pick-to-Light-System pickFinder bietet NeoLog weitere innovative Bausteine zur Optimierung der internen Logistik oder Produktion.

Auch 2020 wird das Landshuter Logistikunternehmen NeoLog wieder auf der LogiMAT zugegen sein – wie gewohnt direkt im Eingangsbereich Ost, Halle 1, Stand: EO14. In diesem Jahr legen die Lean-Manufacturing-Experten den Schwerpunkt auf logistische Effizienzsteigerung für Sammeltransporte, schnelle Feinverteilung und Konfektionierung: Der 360Mover, ein elektrisches Transportgerät, spielt hierbei die Hauptrolle. Als multifunktional einsetzbarer Routenzugschlepper ist der 360Mover seit einigen Monaten fester Produktbestandteil der „Serviceoase“, die NeoLog auch optisch auf der LogiMAT unterstreichen wird: „Besucher können sich auf Leckereien, einen Ruhepol und viel Service freuen“, verspricht NeoLog-Geschäftsführer Christian Schulz. Teil diese Services kann auch eine kurze Rundfahrt mit dem 360Mover sein, der sich auf dem Markt als nutzenstiftende Alternative durchgesetzt hat, wie Christoph Veitlbauer erklärt. Der NeoLog-Mitgründer und Co-Geschäftsführer führt den Absatzerfolg v. a. auf die Aspekte Flexibilität, Ergonomie und Sicherheit zurück: „Dank variabler Kupplung für verschiedenste logistische Zwecke geeignet. Und mit einem Wenderadius von nur einem Meter sogar in Aufzügen drehbar. Nutzer stehen sicher, stabil und ergonomisch korrekt, Kuppeln erfordert kein Bücken. Das Bedienpanel ist zudem selbsterklärend, eine Warnhupe natürlich Standard.“

Der Produktions- und Betriebsausstatter vertreibt den 360Mover international, denn „Effizienzsteigerung in Intralogistik ist natürlich ein dauerhaftes, internationales Thema, weswegen wir in jedem Jahr froh sind, auf der LogiMAT Logistikexperten aller Herren Länder kennenlernen zu können“, sagt Schulz. NeoLog wird für seine Kunden auch weiterhin passgenaue Logistik- und Produktionslösungen entwerfen, denn die „Serviceoase“, die der Branche seit 2017 als Gegenstück zu jeder Servicewüste angeboten wird, ist noch lange nicht ausgereizt. Veitlbauer hält fest: „Von Robotik bis Picking, von Routenzug bis Regal: immer filigran gelöst.“ – Entscheidend sei eben der spezifische Kundennutzen für Mensch und Prozess, so das Credo von NeoLog.

Mehr Informationen unter: www.neolog.info

Eingang Ost / Stand EO14