Carlos Lopes (42) verantwortet seit Oktober als Head of Sales den Vertrieb der Spedition Robert Kukla am Stammsitz in München. Mit dieser Personalentscheidung setzt Kukla auf einen sehr erfahrenen Mitarbeiter mit internationaler Ausrichtung, der bereits seit 2007 in verschiedenen Funktionen für das schnell wachsende Traditionsunternehmen arbeitet. In der neuen Position will Lopes weitere Marktpotenziale erschließen und den Expansionskurs fortsetzen. Dabei will er den Fokus noch stärker auf die Bereiche Shortsea und multimodale Transporte setzen. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden eine verlässliche Lösung im Sinne einer ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit anzubieten,“ erklärt der neue Vertriebschef.

Seine Karriere bei Kukla startete Lopes im Jahr 2007. Während der ersten sieben Jahre sammelte er Erfahrungen im operativen Organisieren und Durchführen von multimodalen und Shortsea-Verkehren. Bereits 2015 wechselte Lopes in den Vertrieb und war dort zuletzt Senior Sales Manager. Neben seiner langjährigen Praxis in der Logistikbranche überzeugt Lopes durch seine internationale Ausrichtung sowie seine enormen Sprachkenntnisse: Mit seinen Kunden spricht er außer deutsch und englisch auch fließend portugiesisch, spanisch, französisch und italienisch.

Der jetzt vollzogene Karriereschritt zum Head of Sales entspricht seinem persönlichen Ziel, sich bei Kukla langfristig beruflich weiterzuentwickeln. „Ich schätze die Werte, die kulturelle Vielfalt und die Möglichkeit, ein Teil der Kukla-Familie zu sein und mit dem Unternehmen zu wachsen,“ so Lopes.

Über Robert Kukla.
Die Robert Kukla GmbH Internationale Spedition ist spezialisiert auf multimodale und intermodale Verkehre, Tank-Verkehre sowie Lkw-Verkehre weltweit und verfügt über große Erfahrung in der Lager-Logistik. Der Münchner Logistikdienstleister verfügt über Niederlassungen in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Mailand, Breda, Stockholm, Bilbao, Lissabon, London und Thessaloniki. Kukla existiert seit 1941, arbeitet weltweit mit einem dichten Netz von leistungsstarken Kooperationspartnern und beschäftigt an allen Standorten rund 200 Mitarbeiter.