Die Pick-by-Vision-Lösung von Picavi ermöglicht die konsequente visuelle Führung über Datenbrillen bei der Kommissionierung von Waren in der Intralogistik. Der Einsatz der innovativen Anwendung maximiert die Produktivität in den Lägern und minimiert die Fehlerquote. Die Lagerarbeiter haben durch das Tragen der Datenbrille beide Hände frei für ihre primäre Arbeit, das Picken der Waren.

Picavi wurde 2013 gegründet und bietet seit 2015 seine Pick-by-Vision-Lösung der Lagerwirtschaft marktreif an. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in der Technologieregion Aachen. Zahlreiche große, international agierende Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen setzen Picavi bereits im Tagesgeschäft ein. Ein umfangreiches Netzwerk aus Dienstleistungs-, Integrations-, Technologie- und Vertriebskooperationen unterstützt die 30 Mitarbeiter bei ihrer Tätigkeit für die Kunden.

Picavi zählt zu den engen Partnern von Glass. Der Datenbrillenhersteller ist mit dem Modell Glass Enterprise Edition 2 seit Frühjahr 2019 auf dem Markt. Für die stetige Verbesserung der Brille setzen beide Unternehmen auf einen konstanten Wissensaustausch, der Synergien aus der Verbindung der jeweiligen Kernkompetenz schafft. Eine Vielzahl von Auszeichnungen, darunter der Innovationspreis-IT in der Kategorie „Industrie & Logistik“ der Initiative Mittelstand im Jahr 2016, prämierten bisher den revolutionären Ansatz für die Ausgestaltung der Kommissionierung. Als Mitglied in der Bundesvereinigung Logistik (BVL) und weiterer Branchenorganisationen ist der Logistikspezialist integraler Bestandteil des Dialogs in der Intralogistik.

Logistikprozesse ähneln manchmal einem Dschungel: unübersichtlich, verwirrend und durchaus tückisch. Um sich im Dickicht nicht zu verlaufen und das Ziel im Auge zu behalten, ist ein erfahrener Guide unverzichtbar. Aus diesem Grund präsentiert Picavi unter dem Motto „Logistics Jungle – let us be your guide“ auf der LogiMAT in Halle 7, Stand D19, das Picavi Cockpit. Das Tool verfügt über Features für die Generierung von Smart Data sowie die Administration, Wartung und das Screen-Customizing der Pick-by-Vision-Brillen: Analytics, Mobile-Device-Management (MDM) und Configurator. Anwender profitieren von einer enormen Zeit- und Kostenersparnis, mehr Flexibilität und Transparenz sowie einer gesteigerten Prozessqualität.

Das Picavi Cockpit ist eine neue smarte Anwendung innerhalb des Picavi-Ökosystems, mit der die Assisted-Reality-unterstützte Kommissionierung ihr volles Potential entfaltet. Etwa durch die Smart-Data-Funktion Analytics: Sensoren an den Brillen sammeln Prozessparameter, die sich mithilfe des Picavi Cockpits auswerten lassen. Ein Anwendungsbeispiel ist die WiFi-Abdeckung im Lager. Im Zusammenspiel von Picavi Cockpit und Datenbrille lässt sich das Signal an jedem einzelnen Lagerplatz messen. „Tote“ Zonen oder Bereiche mit schwacher Signalabdeckung, die zu Unterbrechungen des Picking-Prozesses führen können, werden so schnell sichtbar. Zudem lassen sich in Analytics individuelle KPIs wie Picks pro Stunde oder pro Location definieren und in Dashboards überwachen. Ein weiterer Vorteil ist das Identifizieren von Optimierungspotentialen. Sind die Artikel entsprechend der ABC-Analyse eingelagert? Läuft der Mitarbeiter wegeoptimiert durch das Lager? Kommt es an einem Lagerplatz zu besonders vielen Fehlscans? Das Tool gibt auf einen Blick Antworten und liefert somit einen echten Mehrwert. Störfaktoren werden erkannt, eliminiert und die Prozessqualität gesteigert.

Over-the-Air: komfortable kabellose Updates: Das Mobile Device Management im Picavi Cockpit sichert die Funktionalität der smarten Datenbrillen – und das mit minimalem Aufwand. Ein One-Scan-Setup vereinfacht das Hinzufügen neuer Brillen zur Flotte. Ein simpler Scan des Barcodes startet die Konfiguration. Nach wenigen Schritten ist die Brille bereit für den Praxiseinsatz. Das Picavi Cockpit ermöglicht darüber hinaus kabellose Updates. Aktualisierungen können mithilfe der neuen Software over the air aufgespielt werden. Anwender profitieren dadurch von sinkenden Supportkosten, ohne Abstriche bei den Sicherheitsstandards zu machen. Außerdem hat Picavi die Funktion Screen Cast integriert, die sich für eine moderne Schulung neuer Mitarbeiter eignet. Die Echtzeitanzeige der Brille kann im Handumdrehen auf einen Monitor projiziert werden. Arbeitsschritte lassen sich dadurch leichter verdeutlichen. Alles im Blick mit Customized Screens: Komplettiert wird das Picavi Cockpit, das der weltweit führende Anbieter von smarten Pick-by-Vision-Brillen den Besuchern der LogiMAT in Halle 7, Stand D19, vorstellt, durch den Configurator. Dieser unterstützt Anwender dabei, individuelle Screens für die Brille zu erstellen. Die Customized Screens visualisieren relevante Informationen, die je nach Bedarf angeordnet werden können. Auf Prozessänderungen oder neue Prozesse reagieren Anwender somit flexibel und zeitnah – und das mit eigenen Ressourcen.

Mehr Informationen unter: www.picavi.com

Halle 7 / Stand D19