UHF Lese/Schreibgeräte haben sich in vielen Projekten in Handel, Logistik und Industrieautomation zur RFID-Integration in der Industrie 4.0 bewährt – sttID bietet einzigartiges UHF Tischlesesysteme mit Focused-Field-Eigenschaften

Im Rahmen der wirtschaftlichen Entwicklung werden Konzepte zur „schlanken Produktion“ oder Trends zu kurzfristigen Bestellungen immer bedeutender. Um unterschiedliche Bereiche der Wertschöpfungskette sinnvoll miteinander zu vernetzen und um dadurch den Informationsaustausch innerhalb des Herstellungsprozesses zu verstärken, werden neue RFID-Konzepte zur Unterstützung der Industrie 4.0 benötigt.

sttID – scemtec Transponder Technology GmbH, erweitert daher das Portfolio um ein UHF Tischleseantenne SAT-A26/31-P-OF-UHF. Neben den Antennen im LF-Bereich (z.B. SAT-A4-LR-P-125kHz) und im HF-Bereich (z.B. SAT-A4-LR-PP-13MHz) bietet nun die neue UHF Tischleseantenne zusätzliche Möglichkeiten betriebswirtschaftliche Prozesse zu optimieren, z.B. im Assetmanagement, der Überwachung von Fertigungsprozessen oder Wareneingangs/-ausgangskontrolle.

Die Einzigartigkeit der UHF Tischleseantenne SAT-A26/31-P-OF-UHF liegt in der abgeschirmten Unterseite. Die Abschirmung ermöglicht das Lesen von UHF-Transpondern, auch wenn die Antenne auf Metall montiert ist und stellt sicher, dass nur Transponder innerhalb der Antennenfläche gelesen werden. Beeinträchtigungen von UHF-Transponder außerhalb des Antennenfeldes oder zwischen benachbarten UHF-Antennen werden somit vermieden. Die UHF Tischleseantenne SAT-A26/31-P-OF-UHF wird an das Interfacegerät SIR-9150-IF angeschlossen. Über das Interfacegerät kann die Ausgangsleistung der UHF Tischleseantenne von 60mW (stufenweise in 8 Schritten) bis 400mW eingestellt werden. Über die präzisen Leitungsstufen lassen sich problemlos die Lesereichweiten für unterschiedliche Transpondertypen einstellen. Je nach Größe des Transponders werden Lesereichweiten von bis zu 40 cm mit dem System erzielt. LEDs visualisieren die Betriebsarten, wie z.B. das Erkennen von RFID-Transpondern. Das RFID-Gerät unterstützt den ISO 18000-6C und EPC Gen2 Standard.

Konfiguriert in einen autonomen Lesemode „SmartRead“ arbeitet das UHF Tischlesesystem als „Stand-alone“ -Gerät und übernimmt das Management von UID-Nummern in Industrieautomation oder Lagerverwaltung. Das System unterstützt eine serviceorientierte und kundenfreundliche Benutzung, da es direkt über den integrierten LAN-Anschluss in das IT-Netzwerk mit eingebunden werden kann. Durch die zur Verfügung stehenden Informationen und die transparenten Abläufe, kann der Warenfluss in Produktion und Lager mit Hilfe von sttID -RFID-Hardware effizient im Rahmen von IoT gesteuert werden.

scemtec Transponder Technology GmbH

Halle 4 / Stand B07 

Mehr Informationen unter: www.stt-rfid.com