Die Setlog Holding ist ein Anbieter maßgeschneiderter Supply Chain Management (SCM)-Lösungen. Zentrales Produkt ist die cloudbasierte SCM-Software OSCA®, die bei über 150 Marken in den Bereichen Bekleidung, Elektronik, Nahrungsmittel, Konsumgüter und Hardware im Einsatz ist.

Mithilfe von OSCA® vernetzen sich Unternehmen mit ihren Kunden, Lieferanten und Dienstleistern, um ihre Lieferkette optimal aufeinander abzustimmen, Prozesse zu beschleunigen und Supply Chains effizient zu managen. Die Setlog GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Setlog Holding AG. Das Unternehmen wurde 2001 gegründet zählt heute mit über 40.000 Nutzern in 92 Ländern zu den führenden Anbietern von SCM-Software. Das Softwarehaus beschäftigt 60 Mitarbeiter an den Standorten Bochum (Sitz), Köln und New York.

Der Bochumer SCM- und Softwarespezialist Setlog präsentiert sein gesamtes Leistungsspektrum rund um die SCM-Software Osca. Am Gemeinschaftsstand des Landes NRW zeigen die Experten, wie mithilfe des cloudbasierten Tools die Lieferketten bekannter Unternehmen wie Galeria Karstadt Kaufhof, Adler oder Brax gesteuert werden.

Setlog bietet Lösungen für das Supply Chain Management und das Vendor Compliance Management an. Mithilfe von Osca können die zahlreichen notwendigen Informationen während eines Beschaffungs-, Produktions- und Lieferprozesses zentral zusammengeführt, die Prozesse transparent gemacht und gegebenenfalls Korrekturen vorgenommen werden. „In Zeiten, in denen Störungen der Wertschöpfungsketten eher Normalität als Ausnahme sind, müssen Unternehmen Transparenz in ihre Supply Chain bringen, um in Echtzeit reagieren zu können”, betont Ralf Düster, Geschäftsführer der Setlog GmbH.

Die Software Osca löst E-Mails und Excellisten ab und wird zur zentralen Kommunikationsplattform für alle Partner in der Wertschöpfungskette. Im Laufe der Jahre hat Setlog das System Osca Supply Chain weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst. Zu den Bausteinen zählen unter anderem Purchase Order Management, Produktionskontrolle, Qualitätskontrolle, Logistik, Dokumentennamangent und Frühwarnungen bei Störungen. Osca wird inzwischen bei mehr als 150 Marken in den Bereichen Bekleidung, Elektronik, Nahrungsmittel, Konsumgüter und Hardware eingesetzt. Das Unternehmen aus dem Ruhrgebiet zählt mit mehr als 40.000 Nutzern in 92 Ländern längst als global Player im Bereich der Anbieter von SCM-Software.

Mehr Informationen unter: www.setlog.com

Halle 7 / Stand C71