Die SimPlan AG wurde 1992 gegründet und ist heute der führende Dienstleister für die Simulation betrieblicher Abläufe. SimPlan bietet umfassende Simulationsleistungen für Produktion und Logistik. Branchenübergreifend vertrauen Kunden auf die Leistungen der „Simulanten“, darunter beispielsweise Unternehmen aus den Bereichen Automobilindustrie, Handel und Maschinenbau. Von der unabhängigen Beratung zur Auswahl der richtigen Simulationssoftware und der IT-technischen Integration bis hin zur fachgerechten Umsetzung von Simulationsprojekten – SimPlan bietet Anwendern ein Full-Service-Paket. Zum Einsatz kommen modernste Technologien zur Simulation, allen voran Augmented- und Virtual-Reality-Lösungen. Der Hauptsitz der AG ist Hanau. Heute gehören die Töchter SimPlan Integrations und SimPlan Systems sowie Niederlassungen in Braunschweig, Bremen, Dresden, Holzgerlingen, München und Regensburg zur Unternehmensgruppe. Internationale Märkte deckt der Simulationsdienstleister mit einer Niederlassung in Österreich und einer weiteren in China ab. Insgesamt beschäftigt die SimPlan AG weltweit 140 Mitarbeiter.

Der Simulationsexperte SimPlan bietet auf der nächsten LogiMAT neben dem umfangreichen Dienstleistungs- und Softwareportfolio gleich mehrere innovative Neuerungen an: Mit „Demo3D for Machine Builders“ präsentiert SimPlan die erste CAD-integrierte Simulationslösung. Die vom englischen Hersteller Emulate3D erstellte Softwarelösung ermöglicht Maschinenbauern, ihre im CAD konstruierten Systeme direkt zu simulieren. Damit entfällt der komplexe Übergang von der Konstruktion zur Simulation. Alles kann in einem System durchgeführt werden.

Das auf der Simulationssoftware Plant Simulation basierende Analysewerkzeug SimPath unterstützt Planer und Betreiber bei der Evaluierung der Materialflüsse in komplexen Fördertechniksystemen. Dazu können Daten aus dem realen System eingelesen und die Bewegungen der Fördergüter anhand einer 3D-Animation der vergangenen Abläufe nachvollzogen und visuell unterstützt bewertet werden. So kann beispielsweise sowohl das Routing einzelner Behältern als auch das Gesamtaufkommen von Streckenbelastungen in einem Logistiksystem im zeitlichen Verlauf analysiert werden, um mögliche Engpässe zu erkennen und Lösungen dafür zu erarbeiten.

Mit den Versionen SimVSM Basic und SimVSM Expert stellt SimPlan mittlerweile zwei Apps in den App-Stores von Apple und Microsoft zur Verfügung mit denen die Wertstrommodellierung (VSM, Value Stream Mapping) digitalisiert werden kann. Die Funktionen von Klemmbrett, Papier und Stoppuhr stellt die SimVSM App in zeitgemäßer Form auf einem Tablet bereit. Die modellierten Wertströme können in der Expert-Version der App an einen Simulationsserver übertragen werden, um Kennzahlen wie Durchlaufzeiten oder Bestände unter Berücksichtigung der dynamischen Wechselwirkungen innerhalb von Sekunden auf das mobile Endgerät zu bekommen.

SimPlan AG

Halle 8 / Stand B06 

Mehr Informationen unter: www.SimPlan.de