Die Unternehmen SMB und MBA fokussieren ihre Geschäftsschwerpunkte auf den Bereich „Material Handling“. Planung, Entwicklung, Herstellung, weltweiter Vertrieb und Service hochkomplexer, automatischer Ladesysteme, Abfüllanlagen, Messtechnik für Füllstand und Leitfähigkeit, Palettierer, Fördersysteme, Kompaktlager und Schiffsbelader sind Teile der Produktpalette.
Ganz bewusst hat sich die SMB Group für einen hohen Anteil an Eigenfertigung an ihrem Standort in Quickborn bei Hamburg entschieden. Kundenwünsche können so spontan, gezielt und mit gleichbleibend hoher Qualität schnell realisiert werden. Eigene Konstruktion und die Produktion mechanischer und elektrischer Baugruppen bilden die Grundlage für die Entscheidung zu hoher Fertigungstiefe, mit der die Zuverlässigkeit hinsichtlich Qualität und Lieferzeit gewährleistet ist. Installations- und Serviceteams arbeiten an nationalen wie internationalen Projekten. Das weltweit operierende Vertriebsnetz sorgt für eine schnelle und zielführende Information und Koordination.

Die internationale Fachmesse LogiMAT steht im März 2018 unter dem Motto „Intralogistik aus erster Hand“. Branchenexperten präsentieren neue und effiziente Produkte für alle Aufgaben im Bereich der innerbetrieblichen Material- und Warenflüsse. Auf mehr als 70 Quadratmetern wird SMB International in Stuttgart anschauliche Einblicke in modernste Kompaktlagertechnik geben. Besonderes Highlight in diesem Jahr ist ein zweistöckiges Muster-Kompaktlager im Einsatz: So können sich Besucher vor Ort selbst von den intelligenten Truck-Shuttle-Systemen und der Effizienz und Nachhaltigkeit der SMB-Kompaktlager überzeugen.

SMB bietet seinen Kunden perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten der Be- und Entlade-, Palettier-, Transport- und Lagertechnik an. Kernstück sind dabei vollautomatische Kompaktlagersysteme in allen Größen und für eine Vielzahl unterschiedlicher Einsatzbereiche. Sie können in bestehende Hallen eingebaut aber auch als komplette Neubauten umgesetzt und rund um die Uhr betrieben werden – selbst unter Tiefkühlbedingungen.

Neben der qualitativ hochwertigen Fertigung am Standort Quickborn bei Hamburg liegt das Hauptaugenmerk von SMB auf reibungslos ineinandergreifenden Prozessen in der Intralogistik, Stichwort Schnittstelle. SMB sorgt dafür, dass unterschiedliche Systeme zuverlässig miteinander kommunizieren können – ganz gleich, welche ‚Sprache’ sie dabei sprechen.
Elektronisch gesteuerte Ein- und Auslagerungen, je ein Truck-Shuttle-System für alle Lagerebenen und reibungslose Schnittstellen zu bestehenden Systemen: All diese Komponenten sind bei SMB-Kompaktlagern selbstverständlich. Eine redundante Lagerung sorgt dafür, dass Paletten derselben Charge auf mehrere Ebenen verteilt werden und so ein Zugriff ohne Umwege erfolgen kann. Das in die Steuersoftware integrierte Modul der Bestandsaufnahme ermöglicht eine laufende Inventur aller Waren. Durch eine effiziente Nutzung von Lagerkapazitäten und den Einsatz intelligenter Truck-Shuttle-Systeme kann der Energieverbrauch so auf ein Minimum begrenzt werden.

„Wir realisieren auf kleinster Fläche wirtschaftlich äußerst effektive Lagersysteme mit einer einzigartigen Raumnutzung von bis zu 95 Prozent. Dank des kompakten Lageraufbaus werden im Vergleich zu anderen Systemen geringere Massen bewegt,“ erläutert SMB-Geschäftsführer Andreas Heckel die Vorteile eines SMB- Kompaktlagers. Das Lager verfügt über eine hohe Energieeffizienz und arbeitet aufgrund des reduzierten Verbrauchs besonders nachhaltig. Die benötigte Leistung bei der Ein- oder Auslagerung beträgt bei SMB-Kompaktlagern lediglich 0,01 kWh.
Lagersysteme von SMB International kommen inzwischen weltweit in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz. Die Quickborner Ingenieure stimmen den Einsatz der einzelnen Komponenten und Technologien dabei stets genau auf die individuellen Anforderungen vor Ort ab. So geht es bei einer Computerhandelsfirma in Deutschland vor allem um die Optimierung des internen Materialflusses und hohe Umschlaggeschwindigkeiten, während bei einem Quarantänelager für Saft- und Milchprodukte in Nigeria spezielle Anforderungen an die Frische der Produkte in Bezug auf Kühlung, Schleusentechnik und Umschlagfrequenz berücksichtigt werden müssen.

SMB International GmbH

Halle 7 / Stand C65 

Mehr Informationen unter: www.smb-group.de