Liegen Reifendruck und -temperatur innerhalb der Grenzwerte? Stimmt die Temperatur im Kühltrailer mit dem Soll-Wert überein? Wie lässt sich die Ankunftszeit auch ohne aktives Navigations- oder Telematiksystem vorhersagen? Während der LogiMAT 2020 zeigt Telematikspezialist SPEDION GmbH in Halle 8, Stand G36 neue Funktionen des mobilen Systems SPEDION App für Android-Geräte.

„Unsere Lösungen unterstützen Transportunternehmen jeder Größe effizient bei der Digitalisierung und Automatisierung von Unternehmensprozessen. Für eine optimale Wirtschaftlichkeit, Tourenplanung und effiziente Auftragsabwicklung entwickeln wir die Features kontinuierlich weiter und bieten praxisnahe, neue Funktionen“, berichtet SPEDION-Geschäftsführer Günter Englert.
Ist der Reifendruck zu gering, steigt der Kraftstoffverbrauch. Gleichzeitig besteht eine erhöhte Unfallgefahr durch Reifenschäden.

Mithilfe spezieller im Fahrzeug verbauter Systeme können Reifendruck und -temperatur während der Fahrt kontinuierlich überwacht werden und stehen ab sofort über die SPEDION App auch dem Fahrer zur Verfügung. „Der Fahrer ist während der Fahrt darüber informiert, ob der Druck und die Temperatur aller Reifen sich innerhalb der Grenzwerte bewegen, und kann bei Über- oder Unterschreitung optional durch einen Hinweis gewarnt werden. Das ermöglicht eine zeitnahe Reaktion und hilft gegebenenfalls, Unfälle zu verhindern“, betont Günter Englert.

Eine neue Funktion im SPEDION App-Feature „Trailerverwaltung“ realisiert die Übermittlung und Anzeige der aktuellen Temperaturen im Trailer auf dem mobilen Endgerät des Fahrers. Über Schnittstellen hat SPEDION Zugriff auf die durch die Trailerhersteller erhobenen Messwerte und stellt sie im Webportal SPEDIONline und über die SPEDION App zur Verfügung.

Bei entsprechender Konfigurierung kann der Fahrer einen Warnhinweis über die SPEDION App erhalten, sollte der definierte Soll-Wert nicht mit dem übermittelten Ist-Wert übereinstimmen.
Ist kein Navigations- oder Telematiksystem aktiv, ist eine Berechnung der geschätzten Ankunftszeit einer Tour nicht möglich. Hier bietet SPEDION künftig eine Lösung, die die Berechnung einer serverseitigen ETA aus dem Feature „Touren“ erlaubt. „Sobald unser System erkennt, dass eine Tour aktiv, aber kein Navigationssystem für die Berechnung der ETA auf dem Tablet vorhanden ist, wird die Route unter Berücksichtigung der Lenk- und Ruhezeiten automatisch auf den SPEDION Servern berechnet. Die berechnete Route mit Distanz, ETA und genauem Routenverlauf wird im SPEDION Portal angezeigt. Optional können die Daten auch in das Transport Management System (TMS) der Kunden geliefert werden.“

Mehr Informationen unter: www.spedion.de

Halle 8 / Stand G36