Die Steinbach-Errani GmbH baut seit über 40 Jahren Qualitätsverpackungsmaschinen, Palettieranlagen und Fördertechnik für die Industrie. Der Kundenkreis im Bereich der Versandunternehmen und Online-Händler konnte bedingt durch marktgerechte und kundenspezifische Entwicklungen stark ausgebaut werden. Egal, ob Maschinen aus dem Standard-Portfolio oder Sonderanlagen, die Fachleute von Steinbach-Errani haben immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Kunden.

Auf der LogiMAT im März 2020 zeigt die Steinbach-Errani GmbH in Halle 4, Stand D 44, einen weiter entwickelten Volumenoptimierer. Die Maschine besitzt zwei Kartondeckelmagazine, die mit unterschiedlich bedruckten Markendeckeln bestückt sind. Die auf der Messe gezeigte Anlage ist für Doppelwellkartons in den Modulgrundabmessungen 400 x 300 mm bei verschiedenen Höhen ausgelegt. Die Maschine wird in Funktion mit Originalkartons gezeigt.

Steinbach-Errani hat viel Erfahrung beim Bau von Maschinen mit mehreren Deckelmagazinen, da man bereits seit mehreren Jahren Anlagen mit bis zu fünf Deckelmagazinen im Einsatz hat. Die zulaufenden Kartons sind mit einem Code versehen, über den die Anlage erkennt, welcher Deckel benötigt wird. Die Maschine wird direkt nach der Messe bei der Firma Arnulf Betzold GmbH aufgestellt. Die Firma Betzold ist ein führender Versandhändler und Hersteller für Unterrichtsbedarf und Möbel, insbesondere für Kindergärten, Kitas und Schulen. Das Sortiment umfasst über 40.000 Produkte.

Im Rahmen der weiteren Automatisierung des Verpackungsprozesses, der federführend von der Pierau Unternehmenberatung GmbH mit Sitz in Hamburg geplant und umgesetzt wird, hat man sich auch nach Besichtigung einiger Anlagen in anderen Versandunternehmen für Kartonaufrichter und Volumenoptimierer aus dem Hause Steinbach-Errani entschieden. Die Gründe für diese Entscheidung lagen in der hohen Verfügbarkeit der Maschinen, auch bei geringeren Kartonqualitäten, der Robustheit und dem flexiblen und kundengerechten Engineering.

Durch den Einsatz dieser Volumenoptimierer verringert sich das Gesamtvolumen der zu versendenden Kartons erheblich. Die Kosten für den Versender verringern sich und die Zufriedenheit beim Endkunden wächst durch Wegfall von diversen Füllmaterialien, die nicht mehr entsorgt werden müssen.

Mehr Informationen unter: www.steinbach-errani.de

Halle 4 / Stand D44 

Markus Jaklitsch
Author: Markus Jaklitsch

Medieninhaber, Herausgeber