Die OAS AG zählt zu den führenden Anbietern branchenspezifischer Anlagen für die chargenorientierte Fertigungsindustrie. Die Wägetechnik- und Automationsspezialisten vertreiben leistungsfähige Umschlag- /Fahrzeugwaagen, realisieren gesamte Produktionsanlagen und liefern europaweit mess- und regelungstechnische Automatisierungstechnik. Zum Lösungsportfolio zählen zudem innovative Prozessleitsteuerungen. Mit derzeit zirka 230 Mitarbeitern entwickelt die OAS AG im Technologiepark der Universität Bremen effiziente Automationslösungen für…

Das Unternehmen mit Sitz in Lehrte/Niedersachsen ist ein Joint Venture der Schnellecke Logistics und der Götting KG. Geschäftsführer ist Dr. Abaid Goda, ehemals Senior Manager IT bei Schnellecke Logistics. Die GS Fleetcontrol ist auf die Weiterentwicklung und den Vertrieb von TransportControl, einer Leitsteuerung für fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) spezialisiert und wurde 2017 gegründet. TransportControl heißt die…

IT-Logistikcluster Das IT-Logistikcluster bildet eine Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, vom Informationsaustausch bis zur dauerhaften Zusammenarbeit. Es vertritt die Interessen der Mitglieder der Branchen Logistik und Informations- & Kommunikationstechnologie. Es beschäftigt sich mit der Digitalisierung der Logistik im Fokus der Steuerung globaler Supply Chains, der internationalen Arbeitsteilung, der kundengerechten Bereitstellung von Waren und Gütern, der…

EHATEC GmbH Die EHATEC GmbH ist überregionaler Ansprechpartner für die Realisierung von automatisierten Anlagen und Prozessoptimierung in Unternehmen. Der Automatisierungsprofi EHATEC präsentiert sich mit seinen Geschäftsbereichen auf der Logistikmesse LogiMAT. Die beiden Geschäftsführer Harun Ertürk und Kay-Karl Habedank sind in der Halle 2 am Stand B11 vor Ort, um Besuchern persönlich die enorme Bandbreite und…

Am 19. Oktober 2017 fand die offizielle Einweihung des neuen Logistikzentrums von TRUMPF am Stammsitz in Ditzingen statt. Das Hochtechnologieunternehmen investierte dort in den letzten zwei Jahren rund 40 Millionen Euro. io-consultants aus Heidelberg begleitete das Projekt von Beginn an als Generalplaner. Der Neubau wurde erforderlich, da das bestehende Zentrallager aufgrund des starken Wachstums der…