Innovation ist die Fähigkeit, Veränderung als Chance zu sehen – nicht als Bedrohung, sagte seiner Zeit Steve Jobs. Genau in diese Richtung begleitet TRANSLOGICA seine Kunden, wenn es um die Umsetzung ihrer individuellen Digitalisierungs-Strategie geht. Sie hegen die Vision, alle nicht wertschöpfenden Tätigkeiten in einer Softwarelösung zu automatisieren.

Dieser Vision trägt die TRANSLOGICA GmbH mit dem hauseigenen TDMS translogica/dotiga Rechnung. Beispiele hierfür sind die Adressanlage via Google, die automatische Auftragsanlage via OCR und die intelligente Unterstützung in der Disposition. Hier werden die geografisch und ökonomisch sinnvollsten Fahrzeuge zur Auswahl vorgeschlagen und durch historische Daten (Big Data) und aktuelle Angebote aus Ladungsbörsen (Timocom) angereichert.

Ein automatischer, tagesaktueller Ausschreibungs-Workflow für Subunternehmer rundet den unkomplizierten Vorauswahlprozess ab. Diese effiziente Unterstützung minimiert Leerfahrten, sorgt für eine bessere Auslastung der Fahrzeuge und trägt somit auch dem ökologischen und nachhaltigen Gedanken Rechnung. Der Abliefernachweis wird unmittelbar nach Zustellung via Telematik oder WebApp an den zuständigen Disponenten übermittelt, der mit nur einem Mausklick die automatische Fakturierung inklusive zugehörigem Abliefernachweis frei gibt und gleichzeitig die revisionssichere Archivierung durchführt. Auch hier wird durch ein papierloses Büro die Nachhaltigkeit signifikant erhöht. Zusätzlich vereinfacht wird die Arbeit durch Sprachsteuerung zahlreicher Programmbereiche und computergeführter Telefonanrufe zur Akquise neuer Kontakte.

Eine erfolgreiche Digitalisierungs-Strategie ist mit dem richtigen Werkzeug dynamisch und effizient realisierbar. Die generische, hauseigene Workflow-Engine in dotiga stellt die Umsetzung neuer und etablierter, kundenindividueller Prozesse sicher und kann laufend erweitert werden.

Das TDMS translogica/dotiga ist die „all in one“-Lösung für Logistikunternehmen, die alle relevanten Bereiche vollumfänglich abdeckt. Dazu gehören neben Auftragsmanagement und Disposition sämtlicher Verkehrsträger auch die Lademittelverwaltung, Kostenrechnung, Fuhrparkverwaltung, Business Intelligence (BI), revisionssichere Archivierung und Lagerverwaltung inklusive Barcodescanner. So wird aus der Vision einer effizienten „all in one“-Lösung ohne Medienbrüche und Insellösungen Realität, die bereits von 170 zufriedenen InfPro-Kunden erfolgreich gelebt wird. Dabei wurde nachweislich die Kennzahl „Quote produktiver Mitarbeiter“ signifikant optimiert und somit auch dem in der Logistik vorherrschenden Fachkräftemangel entgegen gewirkt, wodurch sich ein schneller ROI ableiten lässt.

Mehr Informationen unter: www.translogica.de

Halle 8 / Stand G01